Taschendiebe erbeuten Bankkarten und Geheimzahl

Mehrere Anzeigen wegen Taschendiebstahls hat die Polizei am Dienstag aufgenommen. Mit den erbeuteten Bankkarten hoben die Diebe Geld von den Konten ihrer Opfer ab. Die Täter schlugen in der Innenstadt, im Uni-Wohngebiet und in der Mennonitenstraße zu. In einem Bekleidungsgeschäft in der Fackelstraße bestahlen sie eine 57-Jährige. Mit der erbeuteten Bankkarte hoben die Täter später mehr als 1.000 Euro vom Konto der Frau ab. Auch eine 71-Jährige wurde in der Innenstadt um ihren Geldbeutel gebracht. In dem Portemonnaie befanden sich fast 300 Euro, Ausweisdokumente und eine EC-Karte. Die Karte hatte die Frau rechtzeitig bei ihrer Bank sperren lassen. In einem Supermarkt in der Kurt-Schumacher-Straße griffen sich Unbekannte die Geldbörse einer anderen 71-Jährigen.



Weil sie die Geheimzahl ihrer EC-Karte auf einen Zettel notiert hatte, hatten die Täter ein leichtes Spiel. Mit der erbeuteten Bankkarte hoben sie 2.500 Euro vom Konto der Seniorin ab. Einer 74-Jährigen erging es ebenso. Sie wurde in einem Supermarkt in der Mennonitenstraße bestohlen. Unbemerkt angelten sich die Diebe das Portemonnaie der Frau aus einem Einkaufswagen. Weil auch sie ihre Geheimzahl zusammen mit der Bankkarte im Geldbeutel aufbewahrte, gelang es den Dieben 500 Euro vom Konto der Frau abzuheben. Die Polizei hat mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen, die Hinweise geben können oder Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2620 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.

Die Beamten warnen: Bewahren Sie niemals die Geheimzahl Ihrer Bank- oder Kreditkarte zusammen mit der Karte auf! Tragen Sie Ihre Tasche immer eng und verschlossen am Körper, am besten mit der Verschlussseite zum Körper hin. Bleiben Sie wachsam, sollten Sie angerempelt oder in ein Gespräch verwickelt werden. Diebe könnten Sie ablenken wollen. Sollten Sie Opfer eines Diebstahls geworden sein, lassen Sie über den Sperr-Notruf 116 116 umgehend ihre entwendeten Karten sperren. Informieren Sie die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige. |erf

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 28.07.2021