Rückkehr zum Regelfahrplan im Rhein-Neckar-Kreis und im weiteren VRN-Verbundgebiet

Spät- und Nachtverkehre werden wiederaufgenommen

Die Buslinien im Rhein-Neckar-Kreis nehmen zum 02.07.2021 wieder die regulären Wochenend-Spätverkehre auf. Damit reagiert der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) zusammen mit dem Rhein-Neckar-Kreis auf weitere Lockerungen der Corona-Verordnungen und bietet durch die Wiederaufnahme der Spät- und Nachtverkehre wieder das vollständige Fahrplanvolumen im Rhein-Neckar-Kreis an. Im Verbundgebiet des VRN fahren die Busse & Bahnen in weiten Teilen seit Juni bzw. ab 2. Juli wieder im normalen Regelbetrieb und somit auch im Spät- und Nachtverkehr, so z.B. der Nachtbus in Kaiserslautern oder im Linienbündel Rheinpfalz.



Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) weitet das ÖPNV-Angebot auch im Abend- und Nachtverkehr wieder auf den regulären Fahrplan ab 2. Juli aus. Damit kommen in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen nach Mitternacht und bis in die frühen Morgenstunden auch wieder Nachtschwärmer nach Hause. Die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen bleibt bestehen. Das Tragen medizinscher Masken, also „OP-Maske“ oder FFP 2, ist weiter notwendig, jedoch an offenen Haltestellen und Bahnhöfen verzichtbar.

VRN-Service

Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 17 Uhr, Fahrplanauskünfte und Ruftaxibuchung rund um die Uhr unter 0621 1077077.

Die aktuellen Fahrpläne sowie eine detaillierte Fahrplanauskunft steht unter www.vrn.de oder in der myVRN-App, die praktische Fahrplan-App für unterwegs, jetzt auch mit Ticketkauf-Funktion.

Foto: VRN

Quelle Text/Bild:
Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH
B1 3-5, 68159 Mannheim

www.vrn.de

Mannheim, 01.07.2021