Nicht einfach behalten, was man findet!

Weil sie “gefundenes” Bargeld unterschlagen hat, sucht die Polizei nach einer jungen Frau. Ihr wird vorgeworfen, am Mittwoch in einem Drogeriemarkt in der Königstraße aus einem vergessenen Geldbeutel das Geld entnommen und in die eigene Tasche eingesteckt zu haben.

Das Opfer hatte bereits am Mittwochnachmittag bei der Polizei angezeigt, dass sich jemand sein Geld unter den Nagel gerissen hat. Demnach hatte der 42-jährige Mann am Vormittag gegen 10.30 Uhr den Markt besucht, im Geschäft den Geldbeutel aber auf einer Ablagefläche abgelegt und vergessen, ihn wieder an sich zu nehmen.

 



Mitarbeiter fanden die Geldbörse gegen 13.30 Uhr in einem Regal und verständigten aufgrund der enthaltenen Dokumente den 42-Jährigen. Eine Überprüfung des Inhalts ergab, dass das Bargeld – ein dreistelliger Betrag – fehlte.

Für die Ermittlungen der Polizei wurden die Aufnahmen der Videoüberwachung ausgewertet. Darauf ist eine junge Frau zu erkennen, die den Geldbeutel an sich nimmt, das Geld herausholt und die leere Geldbörse an anderer Stelle wieder ablegt. Nach ihr wird nun gesucht.

Es handelt sich um eine Frau mit langen rötlich-blonden Haaren. Sie war bekleidet mit dunklen Krempel-Shorts, weißem T-Shirt mit dunklem Aufdruck und dunklen Flip-Flops. Die Frau verließ den Markt in Begleitung eines Mannes (der nicht an der Tat beteiligt war). Dieser trug graue Shorts, ein schwarzes T-Shirt sowie schwarze Turnschuhe; der Mann ist am rechten Unterarm tätowiert.

Zeugen, die das Pärchen gesehen haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 – 2250 bei der Polizeiinspektion 2 zu melden. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 18.06.2021