Beabsichtigter Spurwechsel verursacht hohen Sachschaden

Weil ein 56-jähriger Autofahrer den Fahrstreifen wechseln wollte, ist es am Montagmorgen zu einem Unfall gekommen.

Der Mann war mit seinem Wagen kurz vor 10 Uhr auf der Mainzer Straße stadtauswärts unterwegs. Die Fahrerin eines Pkw vor ihm bremste ihr Fahrzeug aufgrund des stockenden Verkehrs bis zum Stillstand ab. Der 56-Jährige wollte deshalb in eine Lücke auf dem linken Fahrstreifen wechseln und an dem Auto der 72-Jährigen vorbeifahren. Er beschleunigte seinen Mercedes. Zu spät bemerkte er, dass sich bereits ein anderes Fahrzeug neben ihm befand. Der Mann blieb auf seinem Fahrstreifen und fuhr auf den vor ihm fahrenden Wagen auf.

 



Die 72-Jährige erlitt leichte Verletzungen an der Hand und der Schulter. Auch der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn zur Untersuchung in ein Krankenhaus. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. |mhm
——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 08.06.2021