Coronavirus KL letzten 7 Tage pro 100.000 (ohne USAF): Landkreis 137,8 ; Stadt 156,0 ; RLP 134,8

Coronavirus KL letzten 7 Tage pro 100.000 (mit USAF!!!): Landkreis 117,8; Stadt 146,3 ; RLP 133,6

Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz, (Datenstand vom 28.04.2021, 14:14 Uhr)

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit Beginn der Pandemie gab es 138.715 laborbestätigte Infektionen im Land – das sind 1.177 mehr als am Vortag (137.538). 16.302 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 15.750). 7.925 Personen wurden seit Beginn der Pandemie ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 7.891), 3.544 Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben – 5 mehr als am Vortag (3.539). Die landesweite Inzidenz steigt auf 134,8.




Weitere offizielle Corona-Meldedaten aus Rheinland-Pfalz auf der Homepage des LUA:
https://lua.rlp.de/de/unsere-themen/infektionsschutz/meldedaten_coronavirus/


Anmerkungen zur Tabelle

Dargestellt sind ausschließlich mittels PCR laborbestätigte Meldefälle.

Als „verstorben“ gelten Fälle, die als „an“ und „mit“ COVID-19 verstorben übermittelt wurden.

A Genesen wurde wie folgt definiert:

a) nicht-verstorben, nicht-hospitalisiert und vor mehr als 21 Tagen ab Datenstichtag erkrankt

b) nicht-verstorben, hospitalisiert gemeldet und vor mehr als 28 Tagen ab Datenstichtag erkrankt

c) nicht-verstorben, Hospitalisierung unbekannt und vor mehr als 28 ab Datenstichtag Tagen erkrankt

Sofern kein Erkrankungsdatum vorliegt, wird das geschätzte Erkrankungsdatum aus Meldedatum minus mittlerem Meldeverzug von derzeit 5 Tagen verwendet.

B Errechnet als Differenz aus Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle, Verstorbenen und Genesenen.

C COVID-19 Erkrankungen mit Meldedatum der letzten 7 Tage ab Datenstichtag, pro 100.000 Einwohner. Bitte beachten Sie, dass die Gesamtinzidenz der Meldungen in den letzten 7 Tagen für Rheinland-Pfalz /100.000 Einwohner das mit der Bevölkerungszahl der Gebietseinheit gewichtete Mittel und nicht deren arithmetisches Mittel ist.

D USAF = U.S. Armed Forces; Berechnung der Inzidenz /100.000 unter Berücksichtigung der mit Stand vom 30.6.2020 in der Gebietseinheit stationierten U.S. Streitkräfte

# Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen kann aufgrund eines unterschiedlichen Datenstandes und Bewertungsalgorithmus von der auf dem RKI-Dashboard abweichen.

Anmerkung zur Inzidenz der Menschen über 60 Jahre: Das Risiko, durch eine SARS-CoV-2 Infektion schwer zu erkranken und daran sogar zu versterben steigt ab einem Alter von 60 Jahren sprunghaft an, so dass bei den über 85-Jährigen im Durchschnitt jeder 4. Infizierte auch daran verstirbt. Bei Abwägung der Chancen und Risiken einer schrittweisen Öffnung der Gesellschaft einerseits und dem individuellen Schutz der Gesundheit andererseits ist es daher von besonderer Bedeutung, die Ausbreitung von Infektionen in der Altersgruppe über 60 Jahren zu kontrollieren. Die gesonderte Ausweisung der 7-Tages-Inzidenz für Menschen im Alter von 60 Jahren und älter durch das Landesuntersuchungsamt gibt zusätzliche Information für die Beurteilung der Wirksamkeit und damit der Steuerung von Infektionsschutzmaßnahmen im Hinblick auf diese besonders vulnerable Gruppe. Gleichzeitig erhalten die Bürger einen weiteren Zielparameter für den Erfolg ihres gemeinschaftlichen Hygienehandelns in den Kommunen.

Quelle Text/Bild:
LANDESUNTERSUCHUNGSAMT RHEINLAND-PFALZ
Mainzer Straße 112
56068 Koblenz

www.lua.rlp.de

Koblenz, 27.04.2021