Testzentrum registriert gesteigerten Bedarf

Das von der Stadt betriebene PCR-Testzentrum in der Unionskirche verzeichnet aktuell einen deutlich gesteigerten Bedarf. So wurden etwa am gestrigen Montag insgesamt 343 Tests durchgeführt. Das ist der zweithöchste Wert seit Betriebsbeginn. Aus diesem Grund kam es in den vergangenen Tagen zu vermehrter Schlangenbildung am Eingang. Die Stadt wird daher nun gemeinsam mit der KL.digital GmbH ein Terminbuchungssystem einführen, das in Kürze zum Einsatz kommen soll. „Das intensive Infektionsgeschehen und die vermehrte Nutzung von Schnelltests führen zu einer deutlich erhöhten Nachfrage nach Labortests, so dass wir hier nachsteuern müssen“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Weichel.



Durch das Terminbuchungssystem werde man in einem ersten Schritt versuchen, die Abläufe zu optimieren. „Darüber hinaus stehen wir mit der Kreisverwaltung in Kontakt zwecks einer möglichen Ausweitung der Öffnungszeiten“, so das Stadtoberhaupt. Aktuell hat das Testzentrum in der Unionskirche montags, mittwochs und freitags jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Das vom Landkreis betriebene Testzentrum in Schwedelbach dienstags und donnerstags von 16 bis 19 Uhr.

————————————————-
Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 20.04.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern