Kaiserslautern: Zentrale Ausländerbehörde des Landes zieht positive erste Bilanz

Beschleunigte Fachkräfteverfahren werden seit 1. Januar in Kaiserslautern abgewickelt

Seit März 2020 haben Unternehmen die Möglichkeit, für Fachkräfte aus dem Ausland die Einreisevoraussetzungen bereits im Inland prüfen zu lassen und damit die Dauer der Visa-Verfahren deutlich zu verkürzen. Zentral zuständig für all diese Verfahren in Rheinland-Pfalz ist seit 1. Januar die Ausländerbehörde der Stadt Kaiserslautern, die nun eine positive erste Bilanz zieht.

„Aus vielen Gesprächen mit Arbeitgebern gewinnen wir den Eindruck, dass die Firmen jetzt beginnen, für die Zeit nach Corona zu planen“, erklärt Behördenleiter Andreas Adelmann. „Während im Januar die Resonanz auf unser Angebot noch verhalten war, haben wir im Februar und März über 200 konkrete Anfragen von Unternehmen für die Einwanderung von Fachkräften erhalten. Ein hoher Prozentsatz davon wird, gemäß der Rückmeldungen der Unternehmen nach unserer Beratung, in tatsächliche Verfahren einmünden.“



Wie lange ein solches Verfahren dauere, hänge stark von Beruf und Qualifikation des jeweiligen Arbeitnehmers ab und schwanke zwischen zwei und 15 Wochen. Konkret habe man in den beiden vergangenen Monaten bereits 28 Verfahren durch Ausstellung der Vorabzustimmung abschließen können. Diese Menschen erhalten nun ein Visum und können einreisen. „Von Unternehmensseite wie auch von Seiten des zuständigen Ministeriums erfahren wir daher sehr viele gute Rückmeldungen“, erklärt die zuständige Bürgermeisterin Beate Kimmel. „Das ist der Verdienst von Herrn Adelmann und seinem engagierten Team, dem mein herzlicher Dank gilt.“

Zu den Aufgaben der ersten drei Monate gehörten aber nicht nur die Bearbeitung konkreter Einreiseverfahren. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und auch um die Behörde bekannter zu machen, wurden Schnittstellen zu den einzelnen Akteuren aufgebaut, darunter die Arbeitsagentur, die Kammern, aber auch Ministerien und andere Behörden. In diesem Zusammenhang habe man, wie Behördenleiter Adelmann berichtet, bereits an rund 20 Online-Veranstaltungen mitgewirkt. Am Mittwoch, 21. April, findet sodann eine Großveranstaltung mit den vier WelcomeCentern in Rheinland-Pfalz statt, bei der über 4000 Firmen aller Branchen sowie viele Multiplikatoren zu einem Webinar über das beschleunigte Fachkräfteverfahren geladen sind.

————————————————-
Quelle Text/Bild (Gebäude):
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 20.04.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern