Schülerinnen und Schülern an Kunstwerke heranführen – Online-Schulklassenführungen des mpk

Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk) hat sich ein neues Angebot für Schulklassen ausgedacht, das Schülerinnen und Schülern kontaktlos und doch live Kunstwerke nahebringt: Mit der interaktiven Online-Schulklassenführung sind Kinder und Jugendliche eingeladen, mit den Experten des Museums die neue Ausstellung „Anthro Polis. Mensch und Stadt im Werk von Klaus Hack“ auf virtuellem Weg zu besuchen. Sie ist noch bis 6. Juni im mpk zu sehen. In der Veranstaltung verknüpft sich Geometrie und Kunst. Oft fällt die räumliche Vorstellungskraft einer Abwicklung Kindern schwer – in diesem Programm ist ein Quadernetz die Ausgangsform. Schnell erkennen die Schüler und Schülerinnen ein Gebäude, das nun Anbauten erhält: Kegeltürmchen wachsen aus den Wänden, hohe Beine stellen das Haus auf Stelzen und Zylinder ergänzen das Gebilde.



Die selbst gebauten unterschiedlichen Gebäude wachsen im Klassenzimmer zu einer Stadt zusammen. Das geht allein zu Hause oder mit den Mitschülern zusammen – der Zugangscode lässt sich einfach am Computer, Tablet oder mit dem Handy öffnen. Die Online-Schulklassenführung ist vor allem für die vierte bis sechste Klassenstufe geeignet und findet mit GoToMeeting statt. Eine Anmeldung nimmt die Museumspädagogin Andrea Löschnig entgegen (a.loeschnig@mpk.bv-pfalz.de, Telefon 0631-3647-219), die gerne auch weitere Informationen gibt.

Bu: Aus weiß gefasster und montierter Kiefer: Klaus Hackes Werk „Polis – expressiv“ von 2019
(Foto: Florian Selig Fotodesign, © VG Bild-Kunst, Bonn 2021)

——————————-
Quelle Text/Bild:
Bezirksverband Pfalz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Bismarckstraße 17
67655 Kaiserslautern

www.bv-pfalz.de

Kaiserslautern, 15.04.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Kulturkl #fruchthallekl #bezirksverband_Pfalz