Endspurt: Pfalztheater-Telefonaktion „Bei Anruf: Wort!“ nur noch bis 2. Mai!

Seit dem 9. Februar 2021 läuft die „Literarische Telefonseelsorge“ des Pfalztheater-Schauspielensembles nun schon mit großem Erfolg. Diese ganz besondere Aktion kommt beim Publikum vor allem darum so gut, weil sie insbesondere Menschen, die nach wie vor nicht so häufig oder einfach nicht so gerne digital unterwegs sind, die Möglichkeit bietet, auch analog und tatsächlich persönlich mit den Theaterleuten in Kontakt zu kommen. Zum letzten Mal wird die Aktion nun verlängert und endet mit der 17. Kalenderwoche, also mit der „Kinderstunde“ am Sonntag, dem 2. Mai 2021.



Dreimal wöchentlich lesen Schauspielerinnen und Schauspieler des Pfalztheaters vor: Gedichte, kurze Balladen, Fabeln. Am Telefon.
Jeweils zwischen zwei und fünf Minuten lang entstehen so Eins-zu-Eins Begegnungen, zwar auf Distanz, aber live, emotional – und sinnlich!
Diese telefonische Poesie-Ambulanz hat sogar Tradition, nicht nur in Pandemiezeiten – schon im 19. Jahrhundert (!) wurden ganze Opern-und Theateraufführungen in die Salons des Pariser Bürgertums übertragen, live per Telefon.
Jeweils dienstags und donnerstags (18.00 bis 19.00 Uhr) und sonntags für Kinder und Familien zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr wählen Sie diese Nummer: 0157 52 30 63 40. Wer abhebt und was gelesen wird, wird nicht verraten – das bleibt bis zum Schluss eine Überraschung.
Also: „Ruft uns an!“

Quelle Text/Bild:
Pfalztheater Kaiserslautern
Willy-Brandt-Platz 4 + 5
67657 Kaiserslautern

www.pfalztheater.de

Kaiserslautern, 16.04.2021