Räuberische Erpressung: Messer gezückt und Geld abgeknöpft

Eine räuberische Erpressung ist der Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag aus der Innenstadt gemeldet worden. Gegen 3.20 Uhr verständigten zwei junge Männer die Polizei, nachdem ihnen zwei Unbekannte Bargeld “abgeknöpft” hatten. Demnach waren die beiden 23 Jahre alten Männer zu Fuß unterwegs auf der Suche nach einem Zigarettenautomaten. Als sie den beiden Unbekannten begegneten, fragten sie diese, wo der nächste Automat sei. Gemeinsam gingen sie ein Stück in Richtung Stadtpark, bis einer der Unbekannten plötzlich ein Messer zückte und von den beiden 23-Jährigen Bargeld verlangte.



Die beiden Opfer händigten ihre Geldscheine aus, anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Von ihnen liegt derzeit lediglich folgende Beschreibung vor: Der Täter, der das Messer zückte, soll 1,85 Meter groß sein, glatte schwarze Haare haben, war bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke und sprach pfälzischen Dialekt. Sein Begleiter sei etwas kleiner gewesen, ungefähr 1,78 Meter, hatte lockige schwarze Haare und trug blaue Jogginghosen. Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 – 2620 bei der Kriminalpolizei zu melden. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 08.03.2021