Ausbildungsabbrüche vermeiden – Fachkräfte sichern

Durch Prävention und die gezielte Betreuung abbruchgefährdeter Auszubildender sichert die Handwerkskammer der Pfalz Nachwuchs für das pfälzische Handwerk.

Die Ausbildungsbetreuung zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen ist ein erfolgreiches Projekt der Handwerkskammer der Pfalz, das bereits 2008 initiiert wurde. Aufgrund der durchgängig positiven Resonanz wird die Ausbildungsbetreuung für Betriebe und Auszubildende auch im Jahr 2021 fortgesetzt. Die Beratung findet aktuell per E-Mail, Telefon und über virtuelle Formate statt. Die Unterstützungsleistung ist für die Mitgliedsbe- triebe der Handwerkskammer und deren Auszubildende kostenfrei.



Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist ein wertvolles Fundament, das weitere berufliche Perspektiven eröffnet. Sie ist ein wesentlicher Beitrag zur Fachkräftesicherung im Handwerk und damit zur gesamtwirtschaftli- chen Entwicklung. Doch nicht immer läuft alles nach Plan. Aus verschiede- nen Gründen können Konflikte entstehen: schlechte Noten in der Berufs- schule, Unzuverlässigkeit und Verspätungen oder auch unzureichende Be- treuung durch den Betrieb. Nicht immer können die Probleme direkt zwi- schen Betrieb und Azubi gelöst werden – manchmal kann eine dritte Per- son zum Erfolg verhelfen. Die Ausbildungsbetreuer*innen der Handwerks- kammer tragen dazu bei, das Ausbildungsverhältnis langfristig zu stabilisie- ren und so den Ausbildungserfolg und den Nachwuchs an Fachkräften zu sichern. Sie fungieren nicht selten als Konflikt- und Krisenmanager*innen oder als Mediator*innen. Bei erheblichen Differenzen zwischen den Ver- tragsparteien erarbeiten sie Handlungsziele und Strategien, um einer Eska- lation vorzubeugen und einen Abbruch zu vermeiden.

Neben der individuellen Betreuung von abbruchgefährdeten Auszubilden- den spielt die Prävention eine wichtige Rolle. Die Projektmitarbeiter*innen nutzen dafür das Netzwerk der Handwerkskammer, wie beispielsweise Mitgliedsbetriebe, Berufsbildende Schulen oder andere Netzwerkpartner. So kann eine Abbruchtendenz frühzeitig erkannt und ihr entgegengewirkt werden.

————————————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #handwerkskammer_der_pfalz #hwkpfalz

Quelle Text/Bild:
Handwerkskammer der Pfalz
Am Altenhof 15
67655 Kaiserslautern

www.hwk-pfalz.de

Kaiserslautern, 24.02.2021