Gefährliches Tuning – Ordnungswidrigkeitenverfahren

Die Polizei hat am Dienstagabend in der Zollamtstraße ein Auto aus dem Verkehr gezogen, an dem nicht zugelassene Veränderungen vorgenommen wurden. Die Beamten stellten fest, dass an dem BMW keine serienmäßigen Fahrwerksfedern verbaut waren. Es waren andere Federn eingebaut, diese zudem fehlerhaft. Für die eingebauten Fahrwerksfedern konnte die Fahrerin keine geeignete Genehmigung vorlegen. Außerdem waren die vorderen Seitenscheiben des BMW mit einer dunklen Folie beklebt. Der Blick in die Außenspiegel war nur noch bei geöffnetem Fenster möglich.



Der 41-Jährigen wurde die weitere Nutzung des Fahrzeugs untersagt. Das Auto war nicht mehr verkehrssicher, weshalb die Zulassungsstelle informiert wurde. Die Fahrerin muss mit einer Stilllegung des Wagens wegen des Erlöschens der Betriebserlaubnis rechnen. Sie blickt einem teuren Ordnungswidrigkeitenverfahren entgegen. |erf

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 13.01.2021