Gestohlenes Fahrrad im Internet angeboten

Weil er sein gestohlenes Fahrrad auf einer Verkaufsplattform im Internet entdeckte, hat sich ein Mann aus dem Stadtgebiet am Donnerstagnachmittag bei der Polizei gemeldet. Mit dem Anbieter wurde Kontakt aufgenommen und ein Treffen am Abend vereinbart. Als der Verkäufer mitsamt Fahrrad und zwei Begleitern am vereinbarten Treffpunkt auftauchte, gaben sich die Polizeibeamten zu erkennen. Sie stellten das Rad sicher und nahmen das Trio mit zur Dienststelle. Gegen den 43-Jährigen wird wegen des Verdachts der Hehlerei ermittelt. Welche Rolle seine beiden Begleiter spielen, ist noch unklar.



Nach einer ersten Anhörung wurden verschiedene Unterstellmöglichkeiten des 43-Jährigen durchsucht. Dabei konnten die Polizisten eine kleine Drogen-Plantage, einen Schuhkarton mit Marihuana sowie diverse Utensilien für den Drogenverkauf ausfindig machen und zusammen mit verschiedenen verbotenen Gegenständen sicherstellen. Auf den 43-Jährigen kommt ein Strafverfahren zu. |cri

 

 

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 16.10.2020