Verkehrskontrolle: Bei Rot über die Ampel? Telefonieren während der Fahrt, Gurtmuffel…

Die Ampeln an der Kreuzung Mainzer Straße/Hilgardring und Mainzer Straße/Donnersbergstraße standen am Donnerstagnachmittag sozusagen im Mittelpunkt einer Verkehrskontrolle. An beiden Ampeln nahmen Polizeibeamte jeweils zwei Stunden lang Rotlichtverstöße ins Visier.

Die Bilanz: Zwei Autofahrer wurden in diesem Zeitraum dabei erwischt, als sie das Rotlicht missachteten und einfach weiterfuhren. Auf beide kommt ein Bußgeld von mindestens 90 Euro sowie ein Punkt in der “Verkehrssünderdatei” zu. Je nachdem, wie lange die Rotphase schon dauerte, kann das Bußgeld auch höher ausfallen, ein weiterer Punkt sowie ein Fahrverbot hinzukommen.



Darüber hinaus stellten die Polizeibeamten bei ihren Kontrollen noch einen Handyverstoß (Telefonieren während der Fahrt) und zwei Gurtmuffel fest. Bei der Überprüfung der jeweiligen Fahrer und Fahrzeuge erhielt einer noch einen Mängelbericht, weil er keine Warnweste im Auto mitführte. |cri

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 31.07.2020