Verbraucherzentrale stellt neue Leiterin in Kaiserslautern vor

Die Juristin Melanie Kaminski ist die neue Leiterin der Verbraucherzentrale Kaiserslautern. Sie tritt die Nachfolge von Franziska Wolf an, die die Verbraucherzentrale Ende 2019 verlassen hat, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Als Berufsanfängerin freut sich Kaminski über die neuen Aufgaben des Berufslebens und die Zusammenarbeit mit dem Team. „Mein Ziel ist es, mich für die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern einzusetzen und ihnen bei unfairem und unseriösem Vorgehen eine Stimme zu geben“, so die Verbraucherschützerin. „In der Beratung liegt mir eine schnelle und kompetente Hilfe für die Ratsuchenden am Herzen.“ In Corona-Zeiten fand ihr Einstieg unter erschwerten Bedingungen statt, die sie souverän gemeistert hat. „Die Offenheit und Begeisterung, mit der das Team mich aufgenommen hat, haben es mir leichtgemacht, in der Beratungsstelle schnell Fuß zu fassen“, so Kaminski. Vielfältige Herausforderungen sind in der Beratungsstelle zu bewältigen, aber mit dem fachlich versierten und langjährig erfahrenen Beratungsstellenteam ist der Einstieg bereits gut gelungen.



Beratungsthemen

Reiseärger, die Insolvenz von Thomas Cook, Fake-Shops, untergeschobene Verträge, unberechtigte Forderungen für angebliche Zeitungsabonnements oder Glücksspiele und unklare Rechnungsposten auf der Telefonrechnung – das sind nur einige der Top-Themen des vergangenen Jahres. Die Digitalisierung der Angebote der Verbraucherzentrale war in der aktuellen Corona-Krise von großem Nutzen. Mit Video-Beratungen und Web-Seminaren aber auch mit der klassischen Telefonberatung konnten die Beraterinnen und Berater während der zeitweiligen Schließung der Beratungsstelle das Informations-und Beratungsangebot aufrechterhalten und an die neuen Gegebenheiten anpassen. Aktuell drehen sich viele Fragen um vertragliche Probleme rund um Corona. Für diese Fragen hat die Verbraucherzentrale bereits Ende März unter (06131) 28 48 969 eine Hotline eingerichtet, die montags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 16 Uhr zu erreichen ist und auch von Melanie Kaminski mitbetreut wird.

Das Team und seine Aufgaben

Der Jurist Sven Hartmann kümmert sich in der Beratungsstelle Kaiserslautern um das Thema Finanzdienstleistungen. Vor allem Fragen zu Bankgebühren, Bauspar- oder Prämiensparverträgen stehen im Mittelpunkt seiner Beratungen. Immer wieder geht es dabei um die Frage, ob die Kündigung gut verzinster Verträge zulässig ist.

Die Energiekostenberaterin Bettina Kusserow kümmert sich um die Anliegen von Menschen, die Probleme haben, ihre Energiekosten zu bezahlen oder bereits von einer Sperre betroffen sind. In vielen Fällen kann sie Ratsuchenden mit geringen Einkommen dabei unterstützen eine Lösung zu finden. Viele Ratsuchende sind Alleinstehende, der größte Teil bezieht soziale Leistungen.

Susanne Schmidt ist die „gute Seele“ der Beratungsstelle am Empfang und am Service-Telefon. Sie versorgt Ratsuchende mit Erstinformationen und gestaltet die Infoecken zu aktuellen Themen.

Beratung in Corona-Zeiten

Die letzten Monate haben viele neue inhaltliche und organisatorische Anforderungen an das Lauterer Team gestellt. Nach einigen Wochen mit ausschließlich telefonischer oder Online-Beratung wird die persönliche Beratung seit Juni schrittweise wiederaufgenommen.

Ratsuchende, die eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen möchten, benötigen nach wie vor unbedingt einen Termin, da die Beratungsstelle weiterhin für den freien Publikumsverkehr geschlossen bleibt. Ein den aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen entsprechendes Hygienekonzept ist vorhanden und wird bei vereinbarten Terminen in der Beratungsstelle umgesetzt. Beratung ist auch weiterhin per E-Mail und Telefon möglich.

Die Beratungsstelle ist montags, mittwochs und donnerstags unter Telefon (0631) 92881 erreichbar. Eine Terminvereinbarung ist zudem per E-Mail kaiserslautern@vz-rlp.de oder www.verbraucherzentrale-rlp.de/onlinetermine-rlp möglich. Weitere Informationen unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/kaiserslautern

Quelle Text/Bild:
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
Fackelstraße 22,
67655 Kaiserslautern

www.verbraucherzentrale-rlp.de
www.twitter.com/vzrlp
www.facebook.com/vzrlp

Kaiserslautern, 15.07.2020