Nur ein Moment – und schon ist’s passiert…

Nur für einen Moment hat eine Frau am Montagvormittag in der Innenstadt ihre Handtasche aus den Augen gelassen – und genau diesen Augenblick hat ein Dieb ausgenutzt, um sich aus der Tasche zu “bedienen”.

Die 61-jährige gab wenig später bei der Polizei zu Protokoll, dass sie sich zwischen 9.45 und 10.15 Uhr in einem Lebensmittelmarkt in der Mall aufhielt und dabei ihre Handtasche auf der Sitzfläche ihres Rollators abgestellt hatte. In einem unbeobachteten Moment öffneten unbekannte Täter die Tasche und holten sich den Geldbeutel sowie das Handy der Frau heraus. Einen Hinweis auf mögliche Täter konnte die Dame nicht geben – es war ihr niemand aufgefallen.



Ebenfalls nur wenige Minuten hat ein Mann am Montagvormittag seinen Pkw unbeaufsichtigt gelassen – und in dieser kurzen Zeit wurde die Heckscheibe des Fahrzeugs beschädigt.

Wie der 58-Jährige der Polizei meldete, hatte er seinen Opel Combo kurz nach 9 Uhr auf einem privaten Parkplatz in der Weberstraße gestoppt, um jemanden aussteigen zu lassen und ihn zu einem Gebäude in der Nähe zu begleiten. Als er wieder zurück zu seinem Fahrzeug kam, stellte der Mann ein kleines Loch in der Heckscheibe seines Wagens fest – und als er die Scheibe berührte, splitterte sie komplett. Wodurch das Loch verursacht wurde, ist unklar. |cri

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 14.07.2020