Familienzwist ruft Polizei auf den Plan

Enkenbach-Alsenborn – Wegen eines Familienstreits musste am Wochenende die Polizei einschreiten. Ein 43-Jähriger wird verdächtigt, am Samstagabend auf einem Parkplatz seinen Schwager geschlagen und dadurch leicht verletzt zu haben. Hintergrund könnte eine vorausgegangene Beleidigung des Schwagers gewesen sein. Die Polizei ermittelt.



Angehörige suchten dann im Verlauf des Abends den 43-Jährigen zu Hause auf, um ihn wegen des Vorfalls auf dem Parkplatz zur Rede zu stellen. Der 43-Jährige habe aggressiv reagiert. Er soll mit einem Samurai-Schwert die Angehörigen bedroht und seinen Hund auf sie gehetzt haben. Es wurde niemand verletzt.

Später suchte der Verdächtige seinerseits einen Angehörigen auf. Der 43-Jährige soll ihn verbal bedroht haben.

Die Polizei nahm den 43-Jährigen noch in der Nacht vorübergehend fest. Ein Schwert konnten die Beamten bei ihm nicht finden. Der Mann bestreitet die Vorwürfe. Die Ermittlungen dauern an. |erf

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 02.06.2020