E-Scooter braucht Versicherungsschutz

Wer sich einen E-Scooter zulegt und sich damit im öffentlichen Straßenverkehr bewegt, sollte sich vorab auch über die “Rechte und Pflichten” im Zusammenhang mit diesem Gefährt informieren. Eine Polizeistreife stoppte am Montagnachmittag in der Blücherstraße eine junge Frau, die dort mit ihrem “City Blitz” unterwegs war. Der Grund: An dem Elektroroller befand sich kein Versicherungskennzeichen – und wie sich herausstellte, hatte die 25-jährige Frau auch keine Versicherung abgeschlossen.



Auf sie kommt nun eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Versicherungsschutz zu. |cri

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 19.05.2020