Live-Stream aus dem Benderhof 28.April. bis 09. Mai

Di., 28.04.2020, 20.30 Uhr
bass2voice
Lisa Mörsdorf (voc), Jörg Kirsch (b)
„Was beide Musiker verbindet, ist die Liebe zum Bass. Wenn die soulige Stimme von Lisa Mörsdorf über den funky Basslines von Jörg Kirsch schwebt, braucht es kein weiteres Instrument. Eine mal eher ruhige, mal explosive Mischung, bei der selbst oft gespielte Songs in neuem Kleid erscheinen. Absolut hörenswert!”

Do., 30.04.2020, 20.30 Uhr
French Touch light
Alexandra Maas (acc), Wolfgang Janischowski (b)
„Zwei der vier MusikerInnen der seit zwei Jahrzehnten beliebten Lautrer Formation lassen Einflüsse aus vielen musikalischen Welten verschmelzen. Abgrundtief und fingerfertig: Wolfgang Janischowski am Kontrabass, verschmitzt und schwerelos: Alex Maas am “Faltenbalg“. Zusammen geben die beiden ebenso sanfte wie kraftvolle, in jedem Fall aber ungewöhnliche Musik zum Besten. Wer sich traut, darf dabei termingerecht auch ein Tänzchen in den Mai wagen.”



Sa., 02.05.2020, 20.30 Uhr
Titus Waldenfels // 3 Colours of Swing
Titus Waldenfels (Gitarre, Geige, Pedal Steel Guitar, Foot Bass), Djulia Jung (voc), Christoph Jung (perc, d)
„Dieses Trio spielt seit zehn Jahren zusammen, trotz verschiedener Wohnorte und verschiedener Agenden. So divers und doch homogen. 3 Coulors Of Swing präsentieren Swingmusik in der DUO-Livestream Version. Der klassische amerikanische Swing der 30er & 40er, der Western Swing, gewissermaßen die texanische Biergartenmusik und eine europäische Variante: Der eigentümlich berlinernde nightlife-induzierte Elektroswing.”

Live-Stream aus dem Benderhof
als Ersatz für die JA!ZZevau-Session
Do., 07.05.2020, 20.30 Uhr
Philipp Huchzermeier (p), Ben Thomas (b)
Beide Profis sind altbewährte Session-Musiker und Besuchern der JA!ZZevau-Sessions bestens bekannt.

Fr., 08.05.2020, 20.30 Uhr
bassically vocals
Sven Sommer (b) und Jessica Schöfer (voc)
„Auf das Wesentliche reduziert, aber deshalb nicht weniger gefühlvoll, dynamisch und groovend speist dieses Duo sein Repertoire aus dem Pop- und Soul- und Jazzgenre. Experimentierfreudig finden sie sich aber auch in anderen Bereichen wie dem Chanson und Volksliedern wieder und interpretieren Klassiker in ihrer Art.Ihr Repertoire reicht von Stevie Wonder, Al Jarreau und Sting bis zu Grönemeyer, Zarah Leander und Friedrich Holländer etc. Authentisch, spielfreudig und abwechslungsreich weiß diese außergewöhnliche Kombination aus Stimme und Bass zu überzeugen.”

Sa, 09.05.2020, 20.30 Uhr
Jan Hirtz // E-Bass-Solo
„Den E-Bass verbindet man üblicherweise nicht unbedingt mit Soloinstrumentalkonzerten. Das hindert Jan Hirtz nicht daran, dies mit Hilfe von Live-Looping & einem übergroßen Effektboard umzusetzen. Neben Eigenkompositionen gibt es Arrangements bekannter Pop- und Rocksongs – von Stevie Wonder über Daft Punk zu Funkadelic.”

Der Live-Stream ist abrufbar bei: facebook oder YouTube oder benderhof-kl.de
Spenden über diesen Link gelangen auf ein Konto der Bender eG und werden den Musikern und Akteuren der Benderhof-Live-Stream-Events zugeführt.

Quelle Text/Bild:
Jazz e. V. Kaiserslautern
Kölchenstraße 17
67655 Kaiserslautern

www.jazzevau.de

Kaiserslautern, 26.04.2020