Lesetipps von der Buchhandlung “blaue Blume” 20.02.

Roman
Michael Kumpfmüller- Ach, Virginia
„Ach, Virginia!“ – der neue Roman des von uns sehr so geschätzten Autors ist ganz frisch in unserer Buchhandlung angekommen. Kumpfmüller widmet sich in „Ach, Virginia“ den letzten zehn Tagen im Leben der großen Schriftstellerin Virginia Woolf, die sich am 28. März 1941 das Leben nahm. Es ist die Innenschau einer psychisch kranken Frau, die „sich träumend mit dem Rätsel beschäftigt, das sie sich über all die Jahre geblieben ist“. Uns ist Virginia Woolf nach der Lektüre auch immer noch ein faszinierendes Rätsel, aber Kumpfmüller schafft es mit Hingabe und ruhigem Sprachzauber, dass wir uns zumindest ein bisschen in Virginia Woolf hineinversetzen können – und große Lust auf Virginia Woolfs Romane und Essays haben!

Krimi
Lucy Foley – Neuschnee
Hoffen Sie noch auf ein bisschen Winter? Dann empfehlen wir Ihnen den neu erschienenen und sehr spannenden Krimi „Neuschnee“ der Engländerin Lucy Foley.
Eine Gruppe von Edinburgher Freunden, die sich seit der Collegezeit kennt, verbringt Silvester auf einer einsamen luxuriösen Berghütte inmitten den beeindruckenden schottischen Highlands. Es wird gejagt, gefeiert, getrunken, doch dann brechen alte Animositäten aus. Am Neujahrsmorgen liegt jemand tot im Neuschnee.
Ein gut erzählter, klug konstruierter Whodunit-Krimi für gemütliche Winterabende! Übersetzung: Ivana Marinovic.

Sachbuch
Esther Duflo, Abhijit V. Banerjee – Gute Ökonomie für harte Zeiten
Die Autoren haben den Wirtschaftsnobelpreis 2019 erhalten, wir meinen, absolut zu Recht.
Sie erläutern für jeden verständlich, was sie unter dem Begriff „guter Ökonomie“ verstehen und welche Aufgaben Wissenschaftler heute haben. Ein lesenswertes Buch, das zum Diskutieren einlädt.
Übersetzt von Thorsten Schmidt, Stephan Gebauer-Lippert und Heike Schlatterer.

Kinderbuch
Patrick Hertweck, Tara und Tahnee – Verloren im Tal des Goldes
Kommen Sie mit nach Kalifornien ins Jahr 1865! Patrick Hertweck erzählt in „Tara und Tahnee“ eine fesselnde, unterhaltsame und überhaupt großartige Geschichte – mit starken Heldinnen, voller Abenteuer und Spannung, vor beeindruckender Kulisse und inmitten aufregender Zeiten. Die elfjährige Tahnee wartet in einer sturmumtosten Blockhütte ungeduldig auf ihren Vater; statt ihres Papas kommt ein Kopfgeldjäger und zeigt Tahnee den Steckbrief, mit dem der Gouverneur von Kalifornien ihren Vater sucht – tot oder lebendig! Nur mit Mühe und Not kann Tahnee entkommen und macht sich auf, ihren Papa zu retten. Währenddessen erlebt auch die gleichaltrige Tara auf ihrem vornehmen Anwesen in San Francisco rätselhafte, aufregende Dinge.

Quelle Text/Bild:
buchhandlung blaue blume
Richard-Wagner-Str. 46
67655 Kaiserslautern

www.buchhandlung-blaue-blume.de

Kaiserslautern, 20.02.2020