Radfahrer flüchtet von Unfallstelle

Am Dienstagabend ist es auf der Pariser Straße zu einem Unfall zwischen zwei Radfahrern gekommen.

Ein 33-jähriger Mann war Richtung Landstuhl unterwegs. Aufgrund einer Baustelle ist der Radweg in dieser Fahrtrichtung derzeit gesperrt. Deshalb benutze der Pedelec-Fahrer den Radweg neben der Gegenfahrbahn. Etwa 50 Meter vor der Bushaltestelle “Homburger Straße” kam ihm ein anderer Radler entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 33-Jährige aus, bremste und verlor dabei die Kontrolle über sein Pedelec. Er rutsche über die Bordsteinkante auf die Pariser Straße und stürzte. Mehrere Autofahrer mussten stark abbremsen und auf die linke Fahrspur ausweichen, um den Gestürzten nicht zu überfahren.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort.

Bei dem Sturz verletzte sich das Unfallopfer leicht am rechten Arm. Der Fahrradfahrer erschien erst am Donnerstagmorgen bei der Polizei, um den Unfall anzuzeigen.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall am Dienstagabend kurz vor 21 Uhr beobachtet haben. Insbesondere die Autofahrer, die ausweichen mussten, könnten hilfreiche Hinweise geben. Bitte unter 0631 369-2250 melden. |mhm

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 27.09.2018