Hohe Verluste beim unseriösen Online-Handel

Beim Online-Handel hat ein Mann aus dem Landkreis Kaiserslautern viel Geld verloren. Wie sich jetzt herausstellte, fiel der 43-Jährige auf Betrüger herein.

Wie der Mann aus der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn jetzt bei der Polizei anzeigte, war er im August über Werbung in einem sozialen Netzwerk auf eine sogenannte Trading-Plattform aufmerksam geworden, die “schnelle und hohe Gewinne” versprach. Er begann, Geld zu investieren, suchte nach ähnlichen Unternehmen und investierte nach und nach auch bei drei anderen Anbietern sein Geld – insgesamt einen sechsstelligen Betrag.

Weil ihm nie ein Gewinn ausbezahlt wurde, begann er misstrauisch zu werden. – Zu spät. Jetzt laufen die Ermittlungen nach den Betreibern der jeweiligen Plattformen. Ob der 43-Jährige etwas von dem verlorenen Geld zurückbekommen kann, scheint fraglich.

Wir empfehlen deshalb jedem, insbesondere beim Online-Handel auf solchen Trading-Plattformen besonders vorsichtig zu sein. Bevor Sie Ihr Geld investieren, informieren Sie sich unbedingt eingehend über das Unternehmen, dem Sie Ihre Finanzen anvertrauen. Gerade, wenn schnelle und hohe Gewinne versprochen werden, sollten alle Alarmglocken läuten… |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz #bundespolizei #BundespolizeiinspektionKL

Bildquelle bei Beispielbildern: https://www.polizei-beratung.de/presse/pressebilder/

Quelle Text:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 01.12.2022