Sportabzeichen: Ehrungen für besondere Leistungen

Feierstunde des Sportbunde Pfalz am 30. September in Johanniskreuz

In der Pfalz haben im vergangenen Jahr 12.756 Menschen das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Einige von ihnen erhalten am 30. September durch den Sportbund Pfalz eine besondere Ehrung. Jubilare, Gewinner der Vereins- und Schulwettbewerbe, Newcomer, Sportabzeichen-Prüfer sowie die Sportabzeichen-Familie des Jahres 2021 stehen dann im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz bei der Feierstunde des Deutschen Sportabzeichens im Mittelpunkt.

Mit der Sportabzeichen-Ehrungsveranstaltung würdigt der Sportbund Pfalz insbesondere die Jubilare, die 2021 die Fitness-Disziplinen erfolgreich zum 40., 50. Mal und 60. Mal abgelegt haben. Drei Personen erhalten die Ehrengabe des Sportbundes in Gold für ihr 60. Sportabzeichen. Die sind:

1) Fritz Biehlmaier (Grünstadt)

2) Dieter Krapp (Deidesheim)

3) Horst Wambsganß (Mußbach)

9 Personen erhalten für ihr 50. Sportabzeichen die Ehrengabe des Sportbundes Pfalz in Silber:

1) Siegrid Breitenfeldt (Grünstadt)

2) Josef Götz (Wernersberg)

3) Karin Koschnitzke (Neustadt)

4) Roland Links (Annweiler)

5) Margitta Moeller (Maxdorf)

6) Ludwig Röhrig (Offenbach/Queich)

7) Josef Semar (Contwig)

8) Liesel Weber (Grünstadt)

9) Rainer Wolf (Speyer)

19 Personen erhalten für ihr 40. Sportabzeichen die Ehrengabe des Sportbundes Pfalz in Bronze:

1) Waltraud Bentz (Offenbach/Queich)

2) Helmut Buchert (Edenkoben)

3) Hans Enders (Ramsen)

4) Thomas Fandel (Dudenhofen)

5) Norbert Fietz (Ramsen)

6) Peter Fremgen (Thaleischweiler-Fröschen)

7) Peter Friel (Frankenthal)

8) Brigitte Hein (Studernheim)

9) Marlene Klaassen (Enkenbach-Alsenborn)

10) Sigrid Krügel-Denig (Neustadt)

11) Werner Laux (Hauenstein)

12) Manfred Mages (Kirchheimbolanden)

13) Dagmar Mathes (Landau)

14) Gertrud Müller (Frankenthal)

15) Horst Müller (Frankenthal)

16) Gunter Rehg (Freinsheim)

17) Helga Schuster (Landau)

18) Ralf Wahn (Idar-Oberstein)

19) Hermann Weber (Frankenthal)

Sportabzeichen-Familie des Jahres

Die Sportabzeichen-Familie des Jahres kommt vom Turnverein im ASV Landau: Die Familie Hölscher hat mit vier Familienmitgliedern das Sportabzeichen zum ersten Mal als Familie abgelegt. Vater Andreas und Mutter Stella, mit ihren Kindern Hannah und Philipp.

Besonderer Dank geht an sechs Personen für ihre 50-jährige Tätigkeit als Sportabzeichen-Prüfer. Sie erhalten einen Dank des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und eine Ehrenurkunde des Sportbundes Pfalz. Die sind:

1) Ulla Walther-Thiedig (Ludwigshafen)

2) Manfred Mages (Kirchheimbolanden)

3) Johannes Ellenberger (Friedelsheim)

4) Heinz Scherb (Frankenthal)

5) Ludwig Röhrig (Ottersheim)

6) Werner Weiß (Annweiler)

Ludwig Röhrig hat 2021 mit 70 Jahren außerdem das 50. Sportabzeichen abgelegt.

Vereinswettbewerb

Die erfolgreichsten pfälzischen Sportvereine, die beim Fitness-Test 2021 aktiv waren, erhalten aus den Händen von Sportbund Pfalz-Präsident Rudolf Storck für das Deutsche Sportabzeichen Geldpreise. Die Gruppenersten erhalten zusätzlich den Wanderpreis des Sportbundes Pfalz.

Gruppe 1 (bis 400 Mitglieder)

1) Leichtathletikclub Frankenthal

2) Leichtathletik-Club Schifferstadt

3) Tischtennisverein Römerberg

Gruppe 2 (401 bis 600 Mitglieder)

1) Leichtathletikzentrum Zweibrücken

2) Sportgemeinschaft Bruchweiler

3) Vereinigte Turnerschaft Rockenhausen

Gruppe 3 (601 bis 900 Mitglieder)

1) Turnverein Schwegenheim

2) Leichtathletik-Club “Oberhaardt” (Edenkoben)

3) Turnverein Lemberg

Gruppe 4 (ab 901 Mitglieder)

1) Turnverein im ASV Landau

2) Turngemeinde Limburgerhof

3) Turnverein Offenbach-Queich

Newcomer Vereine 2021

In der Wertung „Newcomer Vereine“ werden die höchsten Steigerungsraten im Vergleich zum Vorjahr ausgewertet und über ein Punktesystem ermittelt. Folgende Vereine haben gewonnen:

Gruppe 1 (bis 400 Mitglieder)

Leichtathletik-Club Schifferstadt

Gruppe 2 (401 bis 600 Mitglieder)

Leichtathletikzentrum Zweibrücken

Gruppe 3 (601 bis 900 Mitglieder)

Turnverein Schwegenheim

Gruppe 4 (ab 901 Mitglieder)

Turngemeinde Limburgerhof

Schulwettbewerb

Die erfolgreichsten pfälzischen Schulen, die beim Fitness-Test 2021 aktiv waren, erhalten aus den Händen von Sportbund Pfalz-Präsident Rudolf Storck für das Deutsche Sportabzeichen Geldpreise. Die Gruppenersten erhalten zusätzlich den Wanderpreis des Sportbundes Pfalz.

Gruppe 1 (bis 150 Schülerinnen und Schüler)

1) Grundschule Don Bosco Niederkirchen (zugleich Landessieger Rheinland-Pfalz)

2) Grundschule Weidenthal (zugleich 3. Landessieger Rheinland-Pfalz)

3) Grundschule Pirmasens Gersbach/Windsberg/Winzeln (zugleich 5. Landessieger Rheinland-Pfalz)

Gruppe 2 (151 bis 300 Schülerinnen und Schüler)

1) Grundschule Michael-Ende Queichheim (zugleich 2. Landessieger Rheinland-Pfalz)

2) Grundschule Dahn (zugleich 3. Landessieger Rheinland-Pfalz)

3) Grundschule Hauenstein (zugleich 4. Landessieger Rheinland-Pfalz)

Gruppe 3 (301 bis 500 Schülerinnen und Schüler)

1) Grundschule Karl Kreuter Ludwigshafen (zugleich 3. Landessieger Rheinland-Pfalz)

2) Realschule Edith Stein Speyer (zugleich 4. Landessieger Rheinland-Pfalz)

3) Grundschule Schillerschule Haßloch

Gruppe 4 (501 bis 750 Schülerinnen und Schüler)

1) Gymnasium Edith Stein Speyer (zugleich Landessieger Rheinland-Pfalz)

2) Gymnasium Nikolaus von Weis Speyer (zugleich 3. Landessieger Rheinland-Pfalz)

3) Gymnasium Huga Ball Pirmasens (zugleich 4. Landessieger Rheinland-Pfalz)

Gruppe 5 (ab 750 Schülerinnen und Schüler)

1) Gymnasium Helmholtz Zweibrücken (zugleich Landessieger Rheinland-Pfalz)

2) Gymnasium Hans Purrmann Speyer (zugleich 2. Landessieger Rheinland-Pfalz)

3) Gymnasium Lise-Meitner Maxdorf (zugleich 3. Landessieger Rheinland-Pfalz)

Newcomer Schulen 2021

In der Wertung „Newcomer Schulen“ werden die höchsten Steigerungsraten im Vergleich zum Vorjahr ausgewertet und über ein Punktesystem ermittelt. Folgende Schulen haben gewonnen:

Gruppe 1 (bis 150 Schülerinnen und Schüler)

Grundschule Weidenthal

Gruppe 2 (151 bis 300 Schülerinnen und Schüler)

Grundschule Michael-Ende Queichheim

Gruppe 3 (301 bis 500 Schülerinnen und Schüler)

Gymnasium Veldenz Lauterecken

Gruppe 4 (501 bis 750 Schülerinnen und Schüler)

Gymnasium Max Slevogt Landau

Gruppe 5 (ab 750 Schülerinnen und Schüler)

Gymnasium Paul-von-Denis Schulzentrum Schifferstadt

Quelle Text/Bild:
Sportbund Pfalz e. V.
Paul-Ehrlich-Straße 28 a
67663 Kaiserslautern

www.sportbund-pfalz.de

Kaiserslautern, 27.09.2022