Ingewahrsamnahme: Polizei setzt Platzverweis durch – “Übernachtungskosten”…

Wildes Geschrei eines 25-Jährigen ließ am Donnerstagabend Anwohner in der Saarstraße nicht zur Ruhe kommen. Der Mann pöbelte auf der Straße Leute an und zeigte sich äußerst lautstark. Als eine Polizeistreife vor Ort eintraf waren bereits Sanitäter mit dem 25-Jährigen beschäftigt. Sie waren wegen des alkoholisierten Mannes alarmiert worden. Wie sich herausstellte, lag kein medizinischer Notfall vor. Weil der 25-Jährige durch sein Verhalten und Geschrei Anwohner belästigte, erteilten ihm die Polizisten einen Platzverweis, gleichzeitig drohten sie dem Mann die Ingewahrsamnahme an. Der 25-Jährige legte es drauf an: Dem Platzverweis kam er nicht nach.

Die Nacht verbrachte der 25-Jährige schließlich in einer Gewahrsamszelle der Polizei. Wegen der Nichtbefolgung des Platzverweises erwartet ihn ein Bußgeld. Zudem muss er mit “Übernachtungskosten” rechnen. |erf

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz #bundespolizei #BundespolizeiinspektionKL

Bildquelle bei Beispielbildern: https://www.polizei-beratung.de/presse/pressebilder/

Quelle Text:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 30.06.2022