Betrügerische Handy-Nachrichten – 1.900 Euro gefordert

Mit einer Handy-Nachricht über den Messengerdienst “Whatsapp” haben Betrüger am Dienstag versucht, eine Frau aus Kaiserslautern hereinzulegen. Wie die 89-Jährige der Polizei meldete, hatte sie gegen 12:30 Uhr eine Nachricht von einer unbekannten Nummer bekommen. Der Absender gab sich als ihr Sohn aus und behauptete, sein Handy sei kaputt gegangen; er habe deshalb eine neue Nummer. Auch bräuchte er die Hilfe seiner Mutter bei der Begleichung einer Rechnung von 1.900 Euro. Die 89-Jährige schöpfte sofort Verdacht, dass es sich hier nicht um ihren Sohn handele. Sie kontaktierte ihren “echten” Sohn und fragte nach – dieser bestätigte, dass er die Nachrichten nicht geschickt hatte. Die Frau erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen nach dem Inhaber der Handynummer laufen. |elz



——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz #bundespolizei #BundespolizeiinspektionKL

Bildquelle bei Beispielbildern: https://www.polizei-beratung.de/presse/pressebilder/

Quelle Text:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 22.06.2022