AOK-MehrWert 2022 – Gesundheitspreis für Unternehmen

Heinrich Kimmle Stiftung aus Pirmasens wird Gesamtsieger und gewinnt 5.000 Euro und viele weitere regionale Gewinner aus ganz Rheinland-Pfalz und dem Saarland gewinnen 34.000 Euro.

37 Unternehmen aus ganz Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben am AOK-MehrWert, dem Gesundheitspreis für Unternehmen, teilgenommen. Sie bewarben sich mit innovativen Projekten für die Gesundheit ihrer Mitarbeite-rinnen und Mitarbeiter. Die Preisverleihung fand heute in Saarbrücken statt.

„Unser Ziel ist es, gerade auch kleine und mittelständische Unternehmen für neue Wege im betrieblichen Gesundheitsmanagement, gerade auch in der Pflege, zu motivieren und zu begeistern“, so Udo Hoffmann, Beauftragter des Vorstandes der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse. Alle Firmen, die betriebliche Gesundheitsförderung bereits erfolgreich eingeführt haben, konnten sich mit Ihren Projekten für den Gesundheitspreis bewerben. Bei der Beurteilung der Ideen galten Kriterien wie Innovation und Nachhaltig-keit im Unternehmen. Auch war ausschlaggebend, ob die Beschäftigten hin-reichend über das Projekt und dessen Umsetzung informiert waren und wel-ches Projektergebnis der Betrieb verzeichnet hat.



Eine Expertenjury ermittelte aus den 37 Projekten den Gesamtsieger, die vier Regionalsieger und die Sieger der Sonderkategorie „BGF-Preis Gesunde Pfle-ge“ und des Ideenwettbewerbs. Mit ihrem Schwerpunktthema „Betriebliche Gesundheitsförderung“ (BGF) – insbesondere auch in der Pflege – gibt die AOK wichtige Impulse und berät passgenau jährlich rund 1.500 kleine und große Unternehmen bei Projekten. Um dieses zentrale Thema und dessen Bedeu-tung für die Unternehmen und deren Beschäftigte weiter hervorzuheben, hat die AOK deshalb den Gesundheitspreis für Unternehmen unter dem Titel „AOK-MehrWert“ im Jahr 2016 ins Leben gerufen, Der Preis: Der AOK MehrWert mit einem Preisgeld von insgesamt 34.000 Euro wurde verliehen an:

Heinrich Kimmle Stiftung, Pirmasens
gewinnt den Hauptpreis dotiert mit 5.000 Euro.

Die Gewinner der sieben regionalen Preise – dotiert mit je 3.000 Euro:

• Jobcenter im Regionalverband Saarbrücken
• elka Holzwerke GmbH
• Jobcenter Rhein-Lahn
• Gemeindeverwaltung Haßloch
Sieger Sonderkategorie „BGF-Preis Gesunde Pflege“ – Hauptpreis dotiert mit 5.000 Euro geht an:
Seniorenresidenz Kirchheimbolanden GmbH

Regionale Sieger erhalten je 3.000 Euro:
• Barmherzige Brüder Rilchingen
• Marienhaus Gruppe
• Alten- und Pflegeheim des Hospitalfonds Montabaur gGmbH

Sieger des Ideenwettbewerbes:
1. Sieger dotiert mit 1.500 Euro geht an: WA(H)L e.V. Mainz
2. Sieger dotiert mit 1.000 Euro geht an: Musashi Europe GmbH
3. Sieger dotiert mit 500 Euro geht an: Amtsgericht Saarbrücken.

(Kontaktdaten und Projektbeschreibungen zu den Unternehmen s. An-hang.)

„Die AOK gratuliert den beiden Gesamtsiegern Heinrich Kimmle Stiftung und Seniorenresidenz Kirchheimbolanden GmbH sowie den vielen weiteren Sie-gern ganz herzlich. Wir freuen uns über die vielen Projekte, Vorschläge und Ideen, gerade aus der Pflegebranche, die direkt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugutekommen und somit ganz wesentlich zu einer angeneh-men Arbeitsatmosphäre im Betrieb beitragen. Dieser Einsatz im Sinne aller Beschäftigten bekräftigt uns darin, verstärkt im betrieblichen Gesundheits-management aktiv zu sein – als zentraler Partner der Unternehmen und als sorgendes Netzwerk“, so Hoffmann weiter.

„Im August 2020 startete ich als BGM-Beauftragte in der Heinrich Kimmle Stiftung. Ich bin freudig überrascht und habe gar nicht mit dem Preis gerech-net. Vor allem unter diesen Corona Bedingungen, da viele geplante Veranstaltungen abgesagt werden mussten,“ freut sich Sabine Weber-Kalmes, BGM-Beauftragte der Heinrich Kimmle Stiftung Pirmasens.

Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland begleitet Unternehmen bei Gesundheits-projekten – von der Analyse der Ausgangssituation über die Planung und Durchführung geeigneter Maßnahmen bis hin zur Erfolgskontrolle. Die AOK unterstützt somit rund 180.000 Personen, davon sind rund 70.000 älter als 50 Jahre – im Zuge der demografischen Entwicklung ein wichtiger Aspekt.

Quelle Text/Bild:
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse
Virchowstraße 30
67304 Eisenberg

www.aok.de
www.facebook.de/aokrps

Kaiserslautern, 14.06.2022