LeBlock-Batteriespeicher von Leclanché erstmals in Deutschland / Solarpark Sembach

LeBlock-Batteriespeicher von Leclanché auf der ees Europe: Wichtiger Baustein zum Ausbau regenerativer Energien

Leclanché SA (SIX : LECN), ein weltweit führender Anbieter von Energiespeicherlösungen, wurde von der Olmatic GmbH, Freudenstadt, mit der Lieferung eines 11,9-MWh-Batteriespeichersystems beauftragt. Erstmals in Deutschland kommt dabei im Solarpark Sembach bei Kaiserslautern das neue, skalierbare und aus vorinstallierten Modulen bestehende LeBlock-System von Leclanché als schlüsselfertiger Li-Ion-Batteriespeicher zum Einsatz. Olmatic ist spezialisiert auf effiziente Energieoptimierungslösungen für Betreiber regenerativer Energieanlagen.

Batteriespeicher unterstützen den Ausbau regenerativer Energien und die Netzsicherheit

Der Solarpark Sembach ist eine der größten Freiflächen-Photovoltaikanlagen in Rheinland-Pfalz. Mit einer Leistung von 5,6 MW leistet er einen erheblichen Beitrag zur regenerativen Stromerzeugung. Dem kommunalen Betreiber der Photovoltaikanlage bietet LeBlock die Möglichkeit, sich über das SaaS FlexPowerHub.com der Digitalisierungsschmiede cognify GmbH aus Salzburg einfach, automatisiert und smart durch KI-gestützte Prognosen am Regelenergiemarkt zu beteiligen: Fällt die Netzfrequenz aufgrund hoher Nachfrage oder geringerer Einspeisung aus regenerativen Quellen, liefert der Batteriespeicher Leistung aus der gespeicherten Energie. “Energiespeichersysteme übernehmen eine wichtige Rolle im Hinblick auf den weiteren Ausbau regenerativer Energiequellen, der Versorgungssicherheit und Netzstabilität”, erklärt Anil Srivastava, CEO von Leclanché. “Mit dem LeBlock-Speichersystem haben wir eine skalierbare, nachhaltige und einfach integrierbare Lösung, die sich für viele Anwendungen kommunaler und kleinerer Energieanbieter optimal eignet.”



LeBlock vereinfacht die Logistik, Installation und den sicheren Betrieb

Das LeBlock-Energiespeichersystem von Leclanché im Solarpark Sembach umfasst mit einer Kapazität von 11,9 MWh insgesamt 16 Batterieblöcke und vier Kombiblöcke sowie ein 8,78-MVA-Power-Conversion-System, das als schlüsselfertige Lösung an das 20kV/50Hz-Netz angeschlossen wird. Die fünf Fuß breiten, vollständig vorinstallierten und konfigurierten BatteryBlock- und CombiBlock-Einheiten werden durch Plug-and-Play-Verbindungen einfach kombiniert – einschließlich Kühlung, Temperaturmanagement und Brandschutzsystemen. Die BatteryBlocks sind mit vorinstallierten wassergekühlten Batterie-Racks bis 745 kWh ausgestattet – jeweils vier Blöcke bilden zusammen einen 20-Fuß-ISO-Standard-Container. Das ermöglicht einen einfachen Transport per Lkw oder Bahn direkt zum Aufstellort. Es werden keine zusätzlichen Transportbehälter benötigt und es entsteht kein Verpackungsmüll. Im Vergleich zu herkömmlichen Batteriespeichern führt die Kombination aus Plug-and-Play-Verbindungen, vereinfachter Logistik, minimalem Planungsaufwand und schneller Installation zu einer Zeit- und Kostenersparnis von bis zu 40 Prozent.

LeBlock auf der ees Europe in München

Zur ees Europe präsentiert Leclanché das innovative modulare LeBlock-System vom 11.-13. Mai 2022 live in München am Stand B1.340. Bereits im vergangenen Jahr zeigte sich die Jury des ees AWARD vom ganzheitlichen Ansatz des Systems, beginnend mit dem einfachen Transport und der schnellen Installation, über den kostengünstigen Betrieb bis hin zu einer einfachen Rückführung am Ende des Lebenszyklus, beeindruckt und nominierte Leclanché mit LeBlock in die Gruppe der Finalisten.

Ein Video zum LeBlock-System sowie weitere technische Spezifikationen finden Sie online unter www.leclanche.com/le block.

Bu: Dank der modularen Bauweise des LeBlock-Systems von Leclanché lässt sich der Batteriespeicher im Solarpark Sembach einfach und platzsparend innerhalb kürzester Zeit installieren. Bildrechte/Fotograf: Leclanché SA

Quelle Text/Bild:
Yverdon-les-Bains, Schweiz
www.leclanche.com

05.05.2022