FCK testet bei belgischem Erstligisten

Der 1. FC Kaiserslautern absolviert im Rahmen der kurzen Wintervorbereitung ein Testspiel beim belgischen Erstligisten KAS Eupen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 8. Januar 2022, um 14 Uhr im Kehrwegstadion in Eupen. Zuschauer sind zu der Partie aufgrund der aktuellen Maßnahmen im Rahmen der belgischen Corona-Verordnungen nicht zugelassen.
Der FCK bereitet sich seit Montag, 3. Januar 2022, auf die verbleibenden Spiele der Drittligasaison 2021/22 vor. Bevor die Roten Teufel zum Auftakt am Samstag, 15. Januar 2022, den SV Meppen im Fritz-Walter-Stadion empfangen, testet FCK-Cheftrainer Marco Antwerpen seine Mannschaft noch einmal unter Wettkampfbedingungen. Gegner im einzigen Testspiel der kurzen Wintervorbereitung ist der belgische Erstligist KAS Eupen.



Der KAS – Königliche Allgemeine Sportvereinigung – Eupen spielt seit 2016 in der Jupiler Pro League, der Ersten Belgischen Liga. Cheftrainer des erfolgreichsten Fußballvereins der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien ist Stefan Krämer, der in Deutschland unter anderem den DSC Arminia Bielefeld, den FC Energie Cottbus und den KFC Uerdingen 05 trainierte. Mit seiner Mannschaft belegt er aktuell den 12. Tabellenplatz.
Aufgrund der einzuhaltenden Maßnahmen und Vorgaben im Rahmen der Corona-Pandemie sind bei dem Testspiel in Belgien keine Zuschauer zugelassen.

Quelle Text/Bild:
1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA
Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

www.fck.de

Kaiserslautern, 04.01.2022