Netzwerk Schulgarten hat sich formiert

Als „rundum gelungen“ bezeichnete Dr. Birgitta Goldschmidt das Meeting des „Schulgarten-Netzwerk Westpfalz“, das sich vergangene Woche zum ersten Mal traf. Zusammen mit dem Bildungsbüro der Stadt Kaiserslautern hatte die Leiterin, die im Auftrag des Pädagogischen Landesinstituts die regionalen Schulgarten-Netzwerke in Rheinland-Pfalz koordiniert, zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer aus der Stadt und den umliegenden Landkreisen eingeladen. Schon kurz nach der Vorstellungsrunde waren die rund 20 Teilnehmenden miteinander im Gespräch und fachsimpelten über das Anlegen von Hochbeeten und die Aussaat von Wintergemüse. Das neu aufgelegte „Schulgarten-Netzwerk Westpfalz“ ist eines von fünf regionalen Schulgarten-Netzwerken, die von Dr. Goldschmidt in Rheinland-Pfalz initiiert wurden. Begonnen hat der Netzwerk-Aufbau bereits vor zehn Jahren. „Durch Corona und die damit verbundenen Schulschließungen hat auch die pädagogische Arbeit mit den Schulgärten gelitten“, so Goldschmidt. „Umso erfreulicher ist es deshalb, dass mit den Lockerungen auch die Freude an den Schulgärten wieder aufgekeimt.“



Dass Treffen dieser Art bereichernd sind und ein Verbund das eigene Wirken an der jeweiligen Schule stärken kann, darüber waren sich alle Lehrkräfte einig. Das nächste Treffen soll am 07. April 2022, 14:00 Uhr, in der Westpfalz-Waldorfschule Otterberg stattfinden. Interessierte Pädagoginnen und Pädagogen können sich zur Aufnahme in das Netzwerk Schulgarten gerne beim Bildungsbüro der Stadt unter bildungsbuero@kaiserslautern.de melden.

Bildunterschrift: Schon einige Schulen in der Stadt bereichern ihr Areal mit einem Schulgarten.
© 2018, Birgitta Goldschmidt, Koblenz

Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 09.11.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern #pfalz #westpfalz