Schwarzer Pkw und weitere Zeugen gesucht!

Im Zusammenhang mit dem schweren Unfall am Sonntagnachmittag in der Brandenburger Straße (wir berichteten: https://www.nachrichten-kl.de/2021/10/11/nach-einem-schweren-verkehrsunfall-sucht-die-polizei-einen-schwarzen-pkw/) sucht die Polizei weiterhin nach einem schwarzen Pkw sowie nach weiteren Zeugen. Sie werden gebeten, sich umgehend bei der Polizeiinspektion 2, Telefon 0631 / 369 – 2250 zu melden.

Am Montag gingen bei der zuständigen Dienststelle bereits verschiedene Zeugenhinweise ein. Diese sowie Ermittlungen im Umfeld des Unfallortes erhärten den Verdacht, dass dem Unfall ein (illegales) “Fahrzeugrennen” vorausgegangen sein dürfte.



Daran beteiligt war demnach neben dem blauen Dodge, der dann von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte, auch ein schwarzer Pkw. Der Fahrer dieses Fahrzeugs fuhr jedoch nach dem Unfall einfach weiter, ohne sich um die Verletzten zu kümmern. Ersthelfer, die am Unfallort eintrafen, versorgten die Fahrzeuginsassen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Der Fahrer des Dodge sowie seine Beifahrerin zogen sich bei dem Aufprall schwere Verletzungen zu. Sie befinden sich weiterhin im Krankenhaus.

Die Polizei ist stark an den Schilderungen weiterer Zeugen interessiert, die sich zur Unfallzeit – also gegen 17.45 Uhr – in der Brandenburger Straße aufhielten. Gibt es eventuell Aufnahmen von Dashcams in anderen Fahrzeugen? Oder kann jemand Hinweise auf das Kennzeichen des geflüchteten schwarzen Pkw geben?

In diesem Zusammenhang wird auch der Fahrer eines hellen Skoda Kodiaq (weißer oder grauer SUV) gebeten, sich mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. Er hatte die Brandenburger Straße unmittelbar vor dem Unfall passiert und könnte wichtige Beobachtungen gemacht haben. |cri

——————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #polizei #polizeikl #felix_polizeikl #polizei.rheinlandpfalz

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 12.10.2021