DigiBoost – Das Beschleunigungsprogramm für Digitalisierung

Die Handwerkskammer der Pfalz bietet ab März Online-Informationsveranstaltungen zur neuen Investitionsförderung an.

Das neue Förderprogramm „DigiBoost“ des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums steht ab dem 1. März kleinen und mittleren Unternehmen mit maximal 100 Beschäftigten zur Verfügung. Das Programm gewährt Betrieben, die Prozesse digitalisieren möchten und sich dafür neue Hard- oder Software anschaffen, einen Zuschuss bis zu 15.000 Euro. So sollen kleine und mittlere Unternehmen sowie Soloselbstständige bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse unterstützt werden. Förderfähig sind beispielweise der Aufbau professioneller, individuell programmierter Online-Shops, Infrastrukturen für mobiles Arbeiten oder digitales Lager- und Logistikmanagement wie auch die Digitalisierung von Werkstätten oder 3D-Druck, ebenso die dazugehörige Beratungsleistung.



Die Förderquote ist abhängig von der Mitarbeiterzahl: Betriebe mit bis zu 9 Mitarbeitern werden mit 75 Prozent gefördert, mit 10 bis 29 Mitarbei- tern mit 50 Prozent, mit 30 bis 100 Mitarbeitern mit 25 Prozent der zu- wendungsfähigen Kosten. Digitalisierungsvorhaben mit Kosten ab 4.000 Euro können gefördert werden. Antrags- und Bewilligungsstelle ist die In- vestitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB).

Zur Antragsstellung ist vorab die Teilnahme an einer Online-Informationsveranstaltung erforderlich, die die Handwerkskammer der Pfalz an folgenden Terminen kostenfrei anbietet:

1. März: 09:00 bis 10:30 Uhr sowie 17:00 bis 18:30 Uhr
2. März: 12:00 bis 13:30 Uhr sowie 17:00 bis 18:30 Uhr 3. März: 12:00 bis 13:30 Uhr
4. März: 08:00 bis 09:30 Uhr
5. März: 11:30 bis 13:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen folgen nach Bedarf. Die Terminübersicht mit Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Informationen zum DigiBoost- Förderprogramm finden sich auf hwk-pfalz.de/digiboost.

Für Rückfragen stehen Digitalisierungsberater Tim Seidel, Telefon: 0631/3677-232; tseidel@hwk-pfalz.de und Digi-BIT-Berater Mathias Strufe, Telefon: 0631/3677-307; mstrufe@hwk-pfalz.de zur Verfügung.

————————————–
#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #handwerkskammer_der_pfalz #hwkpfalz

Quelle Text/Bild:
Handwerkskammer der Pfalz
Am Altenhof 15
67655 Kaiserslautern

www.hwk-pfalz.de

Kaiserslautern, 23.02.2021