Rund 20.000 neue Erstimpfungstermine für Menschen über 80 vergeben

Kommende Woche 40.000 Schutzimpfungen geplant

Rheinland-Pfalz setzt die Corona-Schutzimpfungen mit hohem Tempo fort: Bis spätestens Montag werden rund 20.000 Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer über 80 Jahre, die sich bereits für eine Impfung registriert hatten, per Post und bei hinterlegter Adresse auch per E-Mail ihre Einladungen zu den Terminen für ihre Erst- und Zweitimpfung erhalten haben. Stattfinden werden die Erstimpfungen bereits zwischen dem 1. und 7. März. Die Postsendung enthält dabei alle für die Impfung notwendigen Informationsblätter und Aufklärungsbögen.



„Ich bin sehr froh, dass wir so vielen weiteren älteren Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern einen konkreten Impftermin anbieten können. Ich weiß, wie sehnlich sie und auch ihre Familien auf dieses wichtige Angebot warten“, betonte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Aktuell liegt Rheinland-Pfalz (Stand 18. Februar) mit fast 290.000 Impfungen – knapp 170.000 Erstimpfungen und gut 120.000 Zweitimpfungen – weiterhin in der Spitzengruppe der Bundesländer. Bei der Quote der erstgeimpften Bevölkerung weist das RKI Rheinland-Pfalz als drittschnellstes Bundesland aus, bei der Quote der Zweitimpfungen hat derzeit kein anderes Bundesland bereits einem so großen Anteil seiner Bevölkerung den kompletten Schutz vor Corona verimpfen können.

„Der Blick auf die konstant hohen Werte verdeutlicht einmal mehr, dass die Impfstrategie des Landes erfolgreich und verlässlich ist und den Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern den schnellstmöglichen Schutz ermöglicht“, sagte Ministerin Bätzing-Lichtenthäler. „Wir haben, wie angekündigt, zuverlässig alle Zweitimpfungen gewährleistet – und das schneller als jedes andere Bundesland.“

Impfvorschau für die kommende Woche

In der kommenden Woche sind für Rheinland-Pfalz insgesamt 27.651 Erstimpfungen in den Impfzentren, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe und 10.895 Zweitimpfungen geplant. Davon finden 23.099 Impfungen in den Impfzentren und 15.447 Impfungen in den Einrichtungen statt.

Außerdem werden in der kommenden Woche weitere rund 1.900 Dosen Impfstoff an neun Krankenhäuser geliefert. Die Krankenhäuser haben insgesamt rund 27.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gruppe der höchsten Priorität gemeldet. Mit den weiteren Lieferungen in der kommenden Woche können wir für rund 90 Prozent dieser Gruppe Impfstoffe zur Verfügung stellen.

Alle Zahlen zu den Städten und Kreisen in RLP finden Sie hier:
https://msagd.rlp.de/de/unsere-themen/gesundheit-und-pflege/gesundheitliche-versorgung/oeffentlicher-gesundheitsdienst-hygiene-und-infektionsschutz/infektionsschutz/informationen-zum-coronavirus-sars-cov-2/

Quelle Text:
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz
Bauhofstr. 9
55116 Mainz

www.msagd.rlp.de

Mainz, 19.02.2021