Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage: Neue Regionalkoordination für die Westpfalz

Dritte Verstärkung für die Landeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage in der Westpfalz

In Rheinland-Pfalz gibt es derzeit 164 „Schulen ohne Rassismus – Schule mit Courage“(SOR-SMC). Als die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) die Landeskoordination des Projekts im April 2008 übernahm, waren es gerade ein Dutzend SOR-SMC-Schulen.

Bernhard Kukatzki, Direktor der LpB, freut sich, dass nun die dritte Regionalkoordination dazukommt:
„Mit Frau Annette Tinschert haben wir in Kaiserslautern eine kompetente und gut vernetzte Regionalkoordinatorin für die Westpfalz gefunden, die zukünftig unsere Landeskoordination unterstützen wird. Wir danken der AWO Pfalz als Trägerin, dass sie uns hilft mit der dritten Regionalkoordination im Land die Projektschulen vor Ort zu betreuen. Ohne Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz durch Haushaltsmittel wäre uns dies nicht möglich gewesen.“
Landeskoordinatorin Anke Lips (LpB) ergänzt, dass sich „die Zahl der rheinland-pfälzischen Schulen im Projekt bis heute mehr als verzehnfacht hat. Alleine in der Westpfalz wird Frau Tinschert derzeit 32 Schulen betreuen. Für die Weiterentwicklung des Projekts ist die regionale Arbeit und Unterstützung von hoher Bedeutung. Vor Ort kann unsere neue Regionalkoordinatorin Annette Tinschert noch schneller und intensiver den Schulen mit ihrer Beratungskompetenz zur Seite stehen.”



Die Regionalkoordinationen Pfalz, Koblenz-Mittelrhein und Westpfalz
sind in Absprache mit der Landeskoordination erster Ansprechpartner und ortsnahe Anlaufstelle. Sie begleiten Schulen vor, während und nach der Titelverleihung. Sie vertreten die Landeskoordination und ggf. die Bundeskoordination bei schulischen und außerschulischen Veranstaltungen in ihrer Region. Sie vernetzen im Rahmen von regelmäßigen Regionaltreffen die Courage-Schulen mit außerschulischen Kooperationspartnern und unterstützen sie bei ihren Projekten.

Das Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
ist eine Initiative von Schülerinnen und Schülern, die sich aktiv langfristig gegen jede Form von Diskriminierung und Rassismus und für eine tolerante, gewaltfreie und demokratische Gesellschaft engagieren wollen.
Das europaweite Projekt, 1988 in Belgien gegründet, läuft in Deutschland seit 1995. In Rheinland-Pfalz sind derzeit mehr als 110.000 Schülerinnen und Schüler sowie ca. 8.800 Lehrkräfte an 164 SOR-SMC-Schulen dabei.

Weitere Infos bei der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz. Telefon: 06131/16-4109; E-Mail: anke.lips@politische-bildung-rlp.de , der neuen Regionalkoordination Westpfalz (annette.tinschert@awo-pfalz.de) und der Bundeskoordination Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, einem Projekt von Aktion Courage e. V. unter schule@aktioncourage.org.

Liste der Schulen in der Regionalkoordination Westpfalz (Excelliste, 12 KB):

https://www.politische-bildung.rlp.de/fileadmin/download_neu/ma/Liste_Schulen_RK_Westpfalz_Stand_11.02.2021.xlsx

Übersicht Schulen aus Stadt und Kreis KL:
IGS Enkenbach-Alsenborn
Josef-Guggenmos Grundschule
Westpfalzschule Weilerbach
RS Plus Ramstein-Miesenbach
IGS Landstuhl
Adam-Müller Schule Bruchmühlbach-Miesau
St. Katharina RS Plus Landstuhl
IGS Otterberg (Titelverleihung sobald möglich)
St. Franziskus Gymnasium und Realschule
Lina-Pfaff-Realschule Plus
IGS Goetheschule
Hohenstaufen Gymnasium
Fritz-Walter Schule (Förderschule)
Burg-Gymnasium
Albert-Schweitzer-Gymnasium
BBS Technik I
Gymnasium am Rittersberg

Quelle Text/Bild:
Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
Am Kronberger Hof 6
55116 Mainz

www.politische-bildung-rlp.de

Mainz, 18.02.2021