Kaiserslautern: Problemloser Impfstart mit AstraZeneca-Vakzin

Am Samstag Sonderimpftag für jüngere Personen der Prioritätsgruppe 1

Am Samstag fand im Impfzentrum Kaiserslautern eine erfolgreiche Premiere statt. Erstmals wurde der seit Ende Januar in der EU zugelassene Impfstoff des britisch-schwedischen Pharmaunternehmens AstraZeneca auch in Kaiserslautern verimpft. Insgesamt 359 Personen erhielten ihre Erstimpfung mit dem Vakzin, allesamt Personen aus der Prioritätsgruppe 1 im Alter zwischen 18 und 64 Jahren. Insgesamt hatte das Land 800 Dosen des neuen Impfstoffs zur Verfügung gestellt.



Am Wochenende hatte das Impfzentrum bislang nicht geöffnet. Wie die Impfkoordinatoren von Stadt und Landkreis, Thomas Strottner und Tobias Metzger, erklären, habe man sich den Samstag für den Impfstart aber bewusst ausgesucht, um vor dem Parallelbetrieb mit dem bis dato üblichen BioNtech-Impfstoff Erfahrungen mit dem AstraZeneca-Vakzin sammeln zu können. Dies sei in enger Abstimmung mit dem Landesimpfkoordinator geschehen.

Nach problemlosen Start am Samstag werden gestern und heute nun beide Impfstoffe parallel verimpft, weswegen beide Impfstraßen aktuell in Betrieb sind – eine für weitere Erstimpfungen mit AstraZeneca und eine für die anstehenden Zweitimpfungen mit BioNtech/Pfizer. Am gestrigen Montag fanden 363 Impfungen statt, davon 171 Erstimpfungen und 192 Zweitimpfungen. Für den heutigen Dienstag sind 357 Impfungen terminiert (davon 189 Zweitimpfungen).

 

————————————————-
Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 16.02.2021

#kaiserslautern #kaiserslauterngermany #Lautern #nachrichtenkl #Stadtverwaltungkl #StadtverwaltungKaiserslautern