Kassiererin fällt Falschgeld auf

Weil er mit Falschgeld seine Einkäufe bezahlen wollte, ist ein Mann aus dem Stadtgebiet am Donnerstagmorgen aufgefallen. Als der 44-Jährige kurz vor 9 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Friedenstraße der Kassiererin einen 50-Euro-Schein gab, merkte diese gleich, dass der Schein “anders” ist als eine normale Banknote. Bei genauerer Betrachtung stellte die Frau fest, dass es sich um sogenanntes “Movie Money”, also kein echtes Geld handelt. Weil der betrügerische Kunde keine Ausweispapiere bei sich hatte, wurde die Polizei hinzugezogen. Die Beamten nahmen den Mann mit zur Dienststelle, wo seine Identität anhand von bereits vorliegenden Lichtbildern zweifelsfrei geklärt werden konnte.



Der 44-Jährige machte keine Angaben zur Sache. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu. |cri

 

 

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern,
Logenstraße 5,
67655 Kaiserslautern,

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 30.10.2020