Der beliebte Kita-Wettbewerb des Handwerks geht in die nächste Runde

Kleine Hände, große Zukunft

Der bundesweite Kita-Wettbewerb „Kleine Hände, große Zukunft“ startet in die achte Runde. Den Handwerkern bietet sich wieder die Möglichkeit, sich und ihren Beruf zu präsentieren und schon den Kleinsten das Hand-werk näher zu bringen. Handwerker können aktiv auf die Kitas in ihrer Region zugehen, sie zu sich einladen und den Kindern zeigen, wie ihr Handwerk funktioniert.
Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ besuchen Kita-Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren mit ihren Erziehern Handwerksbe-triebe in ihrer Region und lernen dabei die Vielfalt des Handwerks kennen. Wie lange muss ein Brot in den Ofen, bis es knusprig ist? Warum müssen Schornsteine saubergemacht werden? Und wie wird eigentlich ein künstli-cher Zahn hergestellt? Die Kinder stellen gemeinsam ein Riesenposter her, auf dem sie ihre Erlebnisse und Eindrücke kreativ ausgestalten – mit allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker kennengelernt haben.



Bis zum 5. Februar 2021 können die Kita-Gruppen ihr Poster zusammen mit einer kurzen Beschreibung einreichen. Eine Jury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik beurteilt die Arbeiten der Kinder. Die Lan-dessieger werden im Frühjahr 2021 bekanntgegeben. Sie erhalten ein Preisgeld von je 500 Euro, beispielweise für ein Kita-Fest oder einen Pro-jekttag zum Thema Handwerk.
Der Wettbewerb ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk (AMH) und wird von den Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit durchgeführt.
Für weitere Informationen sowie die Bestellung der Wettbewerbspakete inklusive der Vorlagen für die Riesenposter und Infomaterial steht Andrea Schmitt von der Handwerkskammer der Pfalz unter Tel. Nr. 0631 3677-222, E-Mail: aschmitt@hwk-pfalz.de, zur Verfügung.
www.hwk-pfalz.de/kita-wettbewerb

 

 

 

Quelle Text/Bild:
Handwerkskammer der Pfalz
Am Altenhof 15
67655 Kaiserslautern

www.hwk-pfalz.de

Kaiserslautern, 28.09.2020