Beim Rückwärtsfahren Radfahrer übersehen – Radfahrer ins Krankenhaus gebracht

Weil er beim Rückwärtsfahren einen Fahrradfahrer übersah, hat ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag in Otterbach einen Unfall verursacht. Der Radfahrer wurde dabei verletzt. Bisherigen Ermittlungen zufolge wollte der 39-jährige Autofahrer gegen 16 Uhr in der Lauterhofstraße mit seinem VW Tiguan rückwärts aus einem Parkplatz herausfahren. In diesem Moment kam ein Fahrradfahrer vorbei – er wurde von dem Auto seitlich getroffen und stürzte zu Boden.



Bei dem Sturz brach sich der 50-Jährige ein Bein; zudem zog er sich – da er keinen Helm trug – eine Platzwunde am Kopf zu. Er wurde von Rettungsdienst und Notarzt vor Ort versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand leichter Sachschaden am Heck. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. |cri

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 14.08.2020