Polizei ermittelt gegen mehrfachen Tatverdächtigen

Mehrfach aufgefallen ist ein 37-Jähriger aus Kaiserslautern. Der Mann hatte in den letzten Monaten gleich drei Mal mit der Polizei zu tun.

Ende Januar beobachteten ihn Polizeibeamte beim Versuch, ein Fahrrad zu stehlen (wir berichteten https://s.rlp.de/64hPT).

Anfang August riefen Familienangehörige des Beschuldigten die Polizei um Hilfe. Der 37-Jährige bedrohte seine Mutter. Als er von den Einsatzkräften aus der Wohnung gebracht werden sollte, leistete er Widerstand und verletzte zwei Mitarbeiter der Ordnungsbehörde. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.



Am Donnerstagnachmittag wollte sich der 37-Jährige Zugang zu einer Wohnung verschaffen und trat die Hofeingangstür eines Mehrfamilienhauses ein. Beim Versuch auch die Tür zu einer Wohnung mit Gewalt zu überwinden wurde er vom Mieter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. An beiden Türen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Auf den Tatverdächtigen kommen mehrere Strafanzeigen zu. Neben versuchten Diebstahls nun auch wegen Bedrohung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung. |mhm

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 07.08.2020