Falschparker gesucht

Durch falsches Parken hat einem Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis am Dienstag die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen. Aufgefallen war der Wagen, weil er auf dem Gelände einer Werkstatt in der Innenstadt verkehrsbehindernd abgestellt war. Wie der Werkstatt-Betreiber am Abend der Polizei meldete, wurde durch das fremde Fahrzeug der Wagen eines Kunden zugeparkt. Der Pkw stehe schon seit mehreren Stunden, man könne jedoch in der Nachbarschaft keinen verantwortlichen Fahrer finden.



Um den Halter zu ermitteln, wurde das Kennzeichen des Falschparkers überprüft. Dabei stellte sich zum einen heraus, dass die Schilder zur Entstempelung ausgeschrieben sind – außerdem ergab die Abfrage, dass gegen den Fahrzeughalter ein Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis besteht.

Die Kennzeichen des Pkw wurden sichergestellt und eine Nachricht am Wagen hinterlassen, dass sich der Fahrer bei der Polizei melden soll. |cri

Quelle Text/Bild:
Polizeipräsidium Westpfalz
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 29.07.2020