Marius Kleinsorge verstärkt den FCK

Offensivspieler Marius Kleinsorge wechselt zur Saison 2020/21 an den Betzenberg. Der 24-Jährige kommt ablösefrei vom Ligakonkurrenten SV Meppen und unterschreibt einen Dreijahresvertrag bei den Roten Teufeln. Die beiden letzten Spiele der Saison 2019/20 wird er noch für die Emsländer auflaufen.

Marius Kleinsorge spielte in den vergangenen vier Jahren für den SV Meppen und sammelte zuvor auch schon für den SV Wehen Wiesbaden und den Goslarer SC Erfahrungen in der Regionalliga und der 3. Liga. Insgesamt kann der 1,70 Meter große, dribbel- und kampfstarke Flügelspieler in seiner Karriere bisher auf 87 Drittligaspiele (16 Tore) und 50 Regionalligaspiele (24 Tore) zurückblicken.



„Mit Marius Kleinsorge verpflichten wir einen schnellen, wendigen Außenbahnspieler, der über ein sehr gutes Umschaltspiel und Eins-gegen-Eins-Verhalten verfügt. Wir beschäftigen uns schon länger mit Marius und freuen uns sehr, dass nun die Verpflichtung geklappt hat“, erklärt FCK-Sportdirektor Boris Notzon.

„Ich freue mich auf den nächsten Schritt meiner Laufbahn hier beim FCK. Es ist eine spannende Aufgabe, bei so einem Traditionsverein zu spielen und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir unsere Ziele erreichen. Für mich wird es ein Highlight sein, auf dem Betzenberg aufzulaufen und ich hoffe sehr, dass die Fans dann wieder ins Stadion dürfen“, so Marius Kleinsorge.

Spielerdaten
Name: Marius Kleinsorge
Position: Mittelfeld/Sturm
Geboren: 30.10.1995 in Goslar
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,70 m
Gewicht: 69 kg
Beim FCK ab: 05. Juli 2020
Vertrag bis: 30. Juni 2023
Frühere Vereine: SV Meppen, SV Wehen Wiesbaden, Goslarer SC, FG Vienenburg, Eintracht Braunschweig

Quelle Text/Bild:
1. FC Kaiserslautern e.V.
Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

www.fck.de

Kaiserslautern, 29.06.2020