Ministerpräsidentin Malu Dreyer begrüßt Aufhebung der Reisebeschränkungen zu den Nachbarländern

„Wir freuen uns, dass ab heute die im Rahmen der Corona-Pandemie verhängten Reisebeschränkungen wieder aufgehoben sind und die bisher so vermisste Reisefreiheit wieder gilt“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie hatte sich in den vergangenen Wochen wiederholt für die Aufhebung der Reisebeschränkungen zu unseren Nachbarn in Luxemburg und in der Region Grand Est ausgesprochen. Die Fahrt zum Nachbarn in der Region Grand Est ist seit heute wieder problemlos möglich. Erlaubt sind damit auch wieder Besuche und touristische Ausflüge. Die Ministerpräsidentin weist besonders darauf hin, dass trotz der wieder eingeführten Reisemöglichkeiten in Rheinland-Pfalz aber auch in der Region Grand Est die geltenden Corona-Verordnungen wie zum Beispiel Abstandsregelungen weiterhin Gültigkeit haben, da die Corona-Pandemie noch nicht überstanden sei.



Der Beauftragte der Ministerpräsidentin für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Werner Schreiner, hat im Rahmen der Beratungen des im Rahmen des Aachener Vertrages eingerichteten Ausschusses zur Grenzüberschreitenden Zusammenarbeit angeregt, dass sich die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland eng miteinander abstimmen, damit sich Bürger aus der benachbarten Region Grand Est, also aus dem Elsass und Lothringen, nicht unterschiedlichen Regelungen gegenübersehen. Wichtig wäre aus seiner Sicht auch, dass die Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer im Internet die in der Region Grand Est gültige Corona-Verordnung vor ihren Fahrten in die Nachbarregion abrufen können, um nicht gegen die Regeln zu verstoßen. „Das vermeidet unnötige Diskussionen mit den Ordnungsbehörden diesseits und jenseits der Grenze“, so Werner Schreiner. Der Beauftragte hat dazu nach der Sitzung nochmals Kontakt mit der Region Grand Est und mit der französischen Botschaft in Berlin aufgenommen.

Informationen zur Lockerung der Corona-Vorschriften in Frankreich in französischer Sprache können hier abgerufen werden: https://www.gouvernement.fr/info-coronavirus/les-actions-du-gouvernement

Quelle Text/Bild:
Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter-Altmeier-Allee 1
55116 Mainz
Tel. +49 (0 61 31) 16 – 0 (Zentrale)

www.rlp.de

Mainz, 15.06.2020