Radfahrer gerät ins Polizei-Visier: diverse Werkzeuge wie sie bei Einbrüchen verwendet werden dabei

Ein Fahrradfahrer ist in der Nacht zu Freitag ins Visier einer Polizeistreife geraten. Als die Polizisten den Radler kurz vor 4 Uhr in der Markstraße stoppten und kontrollierten, kamen im Rucksack des Mannes diverse Werkzeuge zum Vorschein, wie sie auch bei Einbrüchen verwendet werden; zudem zeigte der Mann Ausfallerscheinungen. Weil er keinen Ausweis dabei hatte, musste der Radler mit zur Dienststelle kommen, wo seine Personalien festgestellt und überprüft wurden. Demnach handelte es sich um einen 36-jährigen Mann, der bereits polizeilich aufgefallen ist.



Wegen seiner Ausfallerscheinungen wurde zunächst ein Drogenschnelltest gemacht, der positiv reagierte, und anschließend nach Rücksprache mit der Justiz eine Blutprobe entnommen. Fahrrad und Werkzeuge wurden sichergestellt und die Wohnung des Mannes nach möglichem Diebesgut durchsucht. |cri

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 12.06.2020