Polizei warnt vor sogenannten Dachhaien

Hochspeyer – Sie haben an Ihrem Dach einen vermeintlichen Schaden entdeckt, den sie sofort reparieren wollen – angebliche Dachdecker, die es auf Ihr Geld abgesehen haben! Sie drängen sich ihren Opfern geradezu auf, versprechen eine kostengünstige “Reparatur” und verlangen am Ende einen ungerechtfertigten, völlig überzogenen Lohn für ihre “Dienstleistung”. Nicht selten setzen sie ihre Opfer unter Druck, um an das Geld zu kommen. Die Polizei warnt vor diesen Betrügern, sogenannte “Dachhaie”.



Die Vermutung liegt nahe, dass es sich am Mittwochabend in der Hauptstraße auch um einen Betrüger gehandelt haben könnte. Ein Unbekannter inspizierte unaufgefordert und ohne Auftrag der Hauseigentümer das Dach eines Wohnanwesens. Er behauptete, dass er es reparieren wolle. Mit der “Reparatur” wollte der Mann dann auch sogleich beginnen. Eine Bewohnerin informierte die Polizei und der angebliche Dachdecker machte sich auf und davon. Er war mit einem weißen Renault unterwegs. An dem Fahrzeug waren ausländische Kennzeichen montiert. Zeugen konnten den Mann beschreiben. Demnach hat er einen südländischen Teint und trägt einen Bart, der bis zur Brust reicht. Der Mann trug weiße Arbeitskleidung und auffällig weiße Schuhe.

Sollten auch Sie unerwartet Handwerker vor der Tür stehen haben, informieren Sie sofort die Polizei. Unter der Notrufnummer 110 sind wir rund um die Uhr für Sie da. |erf

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 04.06.2020