Coronafälle in der Kita Kleine Strolche – Vorsorgliche Schließung für die nächsten zwei Wochen

Nachdem bereits gestern bekannt wurde, dass zwei Kinder, die in der Kindertagesstätte Kleine Strolche betreut werden, positiv auf das Coronavirus getestet wurden, fanden weitere umfangreiche Testungen statt.
„Wir haben leider weitere positive Fälle zu vermelden“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Weichel. Nach den Worten des Stadtoberhaupts wurden insgesamt drei weitere Kinder und eine Erzieherin positiv getestet.
„Wir stehen hier in engster Absprache mit dem Gesundheitsamt, der Kita-Leitung und den Eltern. Zum Schutze aller Betroffener haben wir uns als Träger der Einrichtung entschlossen, die Kita zunächst für die nächsten zwei Wochen zu schließen“, so Weichel.



Auch in der Röhmschule wurden weitere Testungen nach einem aktuellen Vorfall vorgenommen. Hier wird die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion als zuständige Behörde die weiteren Entscheidungen treffen.

Quelle Text/Bild:
Pressestelle der Stadtverwaltung Kaiserslautern,
Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern

www.kaiserslautern.de

Kaiserslautern, 05.06.2020