Solidarität mit sozial benachteiligten Kindern wird belohnt

- TuS Altleiningen erhält 1.200 Euro aus der Jugendsammelaktion der Sportjugenden - Die nächste Jugendsammelaktion findet vom 02. bis 11. September 2020 statt

Einen Scheck in Höhe von 1.200 Euro erhält der Turn- und Sportverein (TuS) Altleiningen am Donnerstag, dem 04. Juni, aus den Händen des Sportjugend Pfalz-Vorsitzenden Stefan Leim. Das Geld stammt aus der Sammelaktion der Sportjugenden in Rheinland-Pfalz. Es werden Projekte der Sportvereine für und mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen unterstützt. Der TuS Altleiningen wird für dieses Engagement belohnt.

Der TuS Altleiningen ist einer der großen Anbieter für Sport und Bewegung im Leininger Land. Der knapp 500 Mitglieder zählende Verein, darunter über 100 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, konzentriert sich mit seinen Sparten Fußball, Turnen und Leichtathletik insbesondere auf die Grundlagenausbildung von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter. Daher kooperiert der Verein mit der Grundschule und der Kindertagesstätte im Ort.

Die Solidarität mit sozial benachteiligten Kindern liegt dem Verein besonders am Herzen. Die Jugendabteilung nimmt jährlich nicht nur an der Sammelaktion der Sportjugenden in Rheinland-Pfalz teil, sondern arbeitet auch eng mit der Förderschule/Kinderwohnheim St. Raphael in Altleiningen zusammen. Ziel ist es, Kinder mit Migrationshintergrund und vor allem Kinder mit geistigen und körperlichen Einschränkungen in die Gemeinschaft zu integrieren. Die Sportangebote sind so angelegt und konzipiert, dass auch Kinder mit Behinderungen oder koordinativen Schwächen an den Sportstunden der Nachwuchssportler*innen problemlos teilnehmen können und eine Integration bzw. Inklusion praxisorientiert umgesetzt werden kann. Da auch die Eltern in das Vereinsgeschehen eingebunden werden und engagiert mitarbeiten, hat sich der Verein inzwischen als Heimstätte für viele Familien bewährt.

Dieses Vereinsengagement wird jetzt belohnt. Stefan Leim, der Vorsitzende der Sportjugend Pfalz, überreicht am Donnerstag, dem 04. Juni um 17.00 Uhr im Vereinsheim, Sportplatzstraße 8 in 67317 Altleiningen, gemeinsam mit Sportkreisjugendleiterin Petra Hutera den Scheck in Höhe von 1.200 Euro. Der Verein will das Geld in notwendig gewordene Sportgeräte und Übungsausrüstung investieren, um seine sozialen Projekte fortführen zu können.

Förderbetrag aus der Jugendsammelaktion

Der Förderbetrag stammt aus der Sammelaktion der rheinland-pfälzischen Sportjugenden. Jedes Jahr führen diese im Herbst ihre Jugendsammelaktion unter dem Motto „Sportkids, die tun was!” durch. Mit der Sammlung zeigen die jugendlichen Sportlerinnen und Sportler ihre Verbundenheit mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. 60 % des gesammelten Betrags verbleiben in den Jugendkassen der Vereine, mit den restlichen 40 % unterstützt die Sportjugend soziale Projekte wie die des TuS Altleiningen. Die nächste Jugendsammelaktion findet vom 02. bis 11. September 2020 statt.

Quelle Text/Bild:
Sportbund Pfalz e. V.
Paul-Ehrlich-Straße 28 a
67663 Kaiserslautern

www.sportbund-pfalz.de

Kaiserslautern, 03.06.2020