Arbeitssieg zum Re-Start: FCK siegt 1:0 in Magdeburg

Zum Neustart der Dritten Liga nach der Corona-Pause konnten die Roten Teufel am Samstag, 30. Mai 2020, den ersten Sieg der Rückrunde feiern. André Hainault sorgte schon früh nach einer Ecke für die FCK-Führung, in der zweiten Hälfte hielten Dominik Schad mit einer Rettungstat auf der Linie und Lennart Grill mit einem gehaltenen Elfmeter den Sieg fest.

Nach zwölf Wochen Zwangspause ging es am Samstagmittag in der Dritten Liga wieder weiter. Für die Roten Teufel führte die erste Dienstreise zum Re-Start zum Tabellennachbar 1. FC Magdeburg. Und die Mannen von Cheftrainer Boris Schommers fanden direkt gut ins Spiel. Nach einer von Timmy Thiele herausgeholten Ecke servierte Florian Pick den Ball auf den Kopf von Innenverteidiger André Haninault.



Und die Koproduktion der beiden früheren Magdeburger führte zum Erfolg, der Ball zappelte nach gerade einmal fünf Minuten zur frühen FCK-Führung im Netz. Auf der Gegenseite musste Lennart Grill fünf Minuten darauf bei einem Kopfball von FCM-Kapitän Christian Beck erstmals eingreifen und lenkte das Leder mit den Fingerspitzen über die Querlatte. Bei der darauffolgenden Ecke wiederholte sich die Szene direkt noch einmal, wieder war Grill mit den Fingerspitzen bei einem Beck-Kopfball zur Stelle. Die Gastgeber hatten nun die gefährlicheren Szenen, nach einer Viertelstunde konnte Kevin Kraus einen Schuss von Sören Bertram zur Ecke blocken, Mitte der ersten Hälfte war es Philipp Hercher, der nach bei einer gut herausgespielten Magdeburger Chance im letzten Moment Sören Bertram noch entscheidend stören konnte. Nach einer knappen halben Stunde kam auch der FCK wieder gefährlich in den gegnerischen Strafraum, bei einem Seitfallzieher konnte Timmy Thiele den Ball aber nicht kontrolliert aufs Tor bringen. Generell hatten aber die Hausherren vor der Pause ein Chancenübergewicht, vor allem nach Standardsituation wurde es immer mal wieder gefährlich. Drei Minuten vor der Halbzeit entschied beispielsweise Lennart Grill nach einem Freistoß erneut das Duell mit Christian Beck für sich.

Auch nach dem Wiederanpfiff wurde es nach einer Ecke der Hausherren direkt wieder brandgefährlich: Nach einer Eckenvariante kam Mario Kvesic zum Abschluss, Lennart Grill konnte nur nach vorne abprallen lassen – den Nachschuss von Tarek Chaded kratzte Dominik Schad dann gerade noch so von der Linie – puh (49.)! Auch im zweiten Durchgang wurde die Partie intensiv und mit viel Aufwand geführt. Und der FCM war immer mal wieder nah dran am Ausgleich, ganz besonders gut 20 Minuten vor dem Ende. Nach einem Zweikampf zwischen Kevin Kraus und Christian Beck im Strafraum ging der Magdeburger Kapitän zu Boden und Schiedsrichter Manuel Gräfe zeigte auf den Punkt – eine harte Entscheidung. Doch Lennart Grill parierte den Strafstoß des Ex-Lautrers Jurgen Gjasula und hielt die FCK-Führung so fest. Auch in der Schlussphase machte Magdeburg weiter Druck, während der FCK versuchte, für Entlastung zu sorgen. So hatten die Roten Teufel zwei Minuten vor dem Ende die große Chance auf die Vorentscheidung: Lucas Röser schickte bei einem Konter Christian Kühlwetter in den freien Raum, der zurück auf Röser legte. Dessen Schuss aus 16 Metern wurde aber noch vor der Linke abgeblockt. Magdeburg machte weiter auf und bot dem FCK so Platz zum Kontern – Hendrick Zuck verzog von der Strafraumgrenze knapp (90.+1). Die Roten Teufel hatten in der mehr als sechsminütigen Nachspielzeit mehr vom Spiel und konnten den Sieg so mit viel Aufwand über die Zeit bringen.

Statistik:
1. FC Magdeburg – 1. FC Kaiserslautern 0:1 (0:1)
FCM: Behrens – Laprevotte (65. Steininger), Gjasula, Müller, Perthel – Chahed (82. Roczen), Kvesic (65. Jacobsen), Preißinger (82. Osei Kwadwo), Costly (55. Möschl) – Bertram, Beck
FCK: Grill – Schad (87. Fechner), Kraus, Hainault, Hercher – Sickinger, Bachmann, Ciftci (87. Starke) – Kühlwetter, Thiele (63. Röser), Pick (77. Zuck)
Tor: 0:1 Hainault (5.)
Besonderes Vorkommnis: Grill pariert FE von Gjasula (69.)
Gelbe Karte: Grill
Schiedsrichter: Manuel Gräfe

Quelle Text/Bild:
1. FC Kaiserslautern e.V.
Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

www.fck.de

Kaiserslautern, 01.06.2020