Starker Start für kleine Helden – Westpfalz-Klinikum beteiligt sich an bundesweiter Aktion zum Welt-Frühgeborenen-Tag

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Westpfalz-Klinikums Kaiserslautern nimmt an der bundesweiten Aktion „Starker Start für kleine Helden“ zum Welt-Frühgeborenen-Tag am 17. November 2019 teil. Von 14:00 bis 17:00 Uhr feiern Ärzte, Pflegekräfte, Eltern und ehemalige Frühgeborene gemeinsam im Tagungszentrum, Goethestraße 51, in Kaiserslautern.

„Seit 2017 beteiligen wir uns an der Aktion und waren in den letzten Jahren überwältigt von der Resonanz unserer ehemaligen Frühchen-Familien“, sagt Eva-Maria Jung, Case Managerin Sozialmedizinische Nachsorge am Westpfalz-Klinikum. „Ich freue mich deshalb auf diesen besonderen Tag und auf ein Wiedersehen. Gleichzeitig wollen wir auf die spezielle Situation von Frühgeborenen und ihren Familien in der Öffentlichkeit aufmerksam machen.“

Auf dem Programm stehen an diesem Tag das Wiedersehen mit dem Klinikteam, ein Gewinnspiel und eine Vorstellung der Musiktherapie bei Frühgeborenen „Der sanfte Klang“ mit der Möglichkeit zur Selbsterfahrung. Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen. Der Klinikeingang wird an diesem Tag wieder lila erleuchtet sein.

Weltweit kommt etwa jedes zehnte Neugeborene zu früh auf die Welt. Als Frühgeburt zählen Babys, die vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO stellt Frühgeburt die Haupttodesursache bei Kindern unter fünf Jahren dar.

Um Frühgeborenen und ihren Familien eine Stimme zu geben, hat die European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI) bereits 2008 den Welt-Frühgeborenen-Tag ins Leben gerufen, der jährlich am 17. November gefeiert wird. EFCNI vereint als europäische Stiftung Eltern, medizinische Fachleute verschiedener Disziplinen, Wissenschaftler, Politiker und weitere Akteure mit dem gemeinsamen Ziel, den Gesundheitszustand dieser Patientengruppe zu verbessern.

Dieses Ziel verfolgt auch die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern, die zusammen mit der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ein zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1 bildet – die höchste Versorgungsstufe in der Betreuung und Behandlung von Neugeborenen und auch kleinsten frühgeborenen Babys.

Neben den vielfältigen Anforderungen der allgemein-pädiatrischen Versorgung, die alle Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters umfasst, gehören die kinderkardiologische, kinderneurologische, kindergastroenterologische und diabetologische Versorgung zu den Schwerpunkten. Mit einer Kapazität von 76 Betten betreut die Kinderklinik jedes Jahr rund 3.500 stationäre und 12.000 ambulante Patienten aus der Region.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.westpfalz-klinikum.eu/perinatalzentrum/

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.efcni.org zu laden.

Inhalt laden


Quelle Text/Bild:
Westpfalz-Klinikum GmbH
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hellmut-Hartert-Straße 1
67655 Kaiserslautern

www.westpfalz-klinikum.de

Kaiserslautern, 07.11.2019