Vor und nach Unfall Alkohol getrunken

Queidersbach – Weil er unter Alkoholeinfluss Auto gefahren ist und einen Unfall gebaut hat, ermittelt die Polizei gegen einen Mann aus dem Landkreis. Dem 52-Jährigen wird vorgeworfen, am Dienstagabend in Queidersbach beim Ausparken einen anderen Pkw gerammt zu haben. Zwar informierte er den Besitzer des beschädigten Fahrzeugs, anschließend setzte der Mann sich jedoch ans Steuer seines Autos und fuhr davon.

Als der 52-Jährige später zurückkehrte, wurde er von dem Betroffenen erneut angesprochen. Weil er den Mann aber einfach stehen ließ, schaltete dieser die Polizei ein.

Bei dem Unfallverursacher wurde starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Er gab an, sowohl vor als auch nach dem Unfall Alkohol getrunken zu haben.

Beim Atemtest am späten Abend hatte der 52-Jährige einen “Pegel” von 1,38 Promille. Er musste seine Autoschlüssel und den Führerschein abgeben und zwecks Blutprobe mit zur Dienststelle kommen. Auf den Mann kommt ein Strafverfahren zu. | cri

Quelle Text/Bild:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern

www.polizei.rlp.de

Kaiserslautern, 12.09.2018